ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

#Hochschule_Inside: Der Einsteinbrief und die Geschichte der Hochschule

HochschuleInside

Zwei Studierenden schrieben dem Nobelpreisträger Albert Einstein. Sie fragten ihn nach dem Verbleib der Feder-Energie im Säurebad. Einstein antwortete prompt.

 

1953 beginnt ein nichtalltäglicher Briefwechsel zwischen den zwei Studierenden, Roland Becker und Roland von Kaler.

Sie schreiben an den Physiker und Nobelpreisträger Albert Einstein, der damals in New York wohnt, um sich den Verbleib mechanischer Feder-Energie im Säurebad erklären zu lassen. Die Antwort lässt nicht lange auf sich warten. Der Brief von Albert Einstein ist heute noch im Besitz der Hochschule Esslingen, eine Kopie davon befindet sich in der Jewish National & University Library in Jerusalem.

Zu dieser Zeit hieß die Hochschule Esslingen noch nicht Hochschule Esslingen, auch gab es noch lange nicht so viele Studiengänge wie heute.

Damals, 1950, war es die „Staatliche Ingenieurschule Esslingen“.

Jetzt aber von Anfang: Die Wurzeln der Hochschule reichen zurück bis ins 19. Jahrhundert. Gegründet wurde sie 1868. Seit 1914 ist die Hochschule in Esslingen. 1971 wurde sie umbenannt in Fachhochschule für Technik Esslingen (FHTE).
1914 wurde die "Soziale Frauenschule des Schwäbischen Frauenvereins" in Stuttgart gegründet. Als Fachhochschule für Sozialwesen zieht sie 1974 mit ihren Studierenden von Stuttgart nach Esslingen um. Der Standort Flandernstraße wird feierlich eröffnet.

2006 fusionieren die beiden Hochschulen und bilden seither eine Einheit, so wie wir sie heute kennen, mit sozialen und technischen Fakultäten und Studiengängen.

Zur Geschichte der Hochschule Esslingen.

Online bewerben für das Wintersemester 2021/22!

Achtung, bis zum 31. Juli läuft die Bewerbungsphase für die Bachelor-Studiengänge.
Für die Master-Studiengänge endet die Bewerbungfrist am 15. Juli. Bitte beachten Sie die abweichenden Bewerbungszeiten für unsere internationalen Masterstudiengänge.

Jetzt bewerben
Christiane Rathmann
M.A. Christiane Rathmann