Gebäudeautomation auf den Kopf gestellt

Hochschule Fakultäten

Gerade in Zeiten von Corona kann man sich nur wünschen, dass möglichst viele Räume in Kindergärten, Schulen und Hochschulen mit Lüftungs- und Klimaanlagen ausgestattet werden. Für deren Betrieb sind intelligente Steuerungen wichtig. Warum? Messdaten für Frischluft, Raumbelegung, Luftfeuchtigkeit, Luftbewegungen und Luftzusammensetzungen zu erfassen, zu speichern, automatisch abzugleichen und für einen  hygienischen, (energie-) effizienten und wirtschaftlichen Betrieb zu nutzen, das wäre doch was und würde das Virus in Schach halten. Das wurde den Zuhörern beim Vortrag im Kolloquium der Fakultät Gebäude-Umwelt-Energie (GU) der Hochschule Esslingen am Mittwoch, dem 28. Oktober 2020, bewusst.   

Prof. Werner Braun begrüßte 143 Studierende und Gäste zum Vortrag „Gebäudeautomation auf den Kopf gestellt“. Die Referenten waren GU-Dekan Prof. Gerhard Fetzer von der Hochschule Esslingen und Marco Della Penna von der Tecomon GmbH, ein Absolvent der Hochschule Esslingen.

Dabei stellten die Referenten den Stand der Technik vor und zeigten einen neuen, besonders innovativen technischen Lösungsweg auf: Sie ermöglichen die Kennzeichnung von Informationen bereits auf der Feldebene – also auf der unteren Informationsebene. Informationen können so möglichst umfassend und fehlerfrei nach oben (etwa in die Leitebene) „Bottom Up“ weitergegeben  werden. Damit werden auch mögliche Fehler vermieden, die sich beim bisherigen Kennzeichnungsweg „Top Down“ ergeben können.

Die Referenten stellten in ihrem spannenden Vortrag die dafür nötigen Techniken vor und verdeutlichten, dass damit eine wesentlich höhere Qualität bei der Erstellung und der Analyse von Systemen der Gebäudeautomation erreicht werden kann.

Weitere Termine dieser erfolgreiche Online-Vortragsreihe unter

Kolloquien 2020 - Fakultät Gebäude-Energie-Umwelt

Online bewerben für das Sommersemester 2021!

Der Bewerbungsstart für die Bachelor-Studiengänge wurde vom zentralen Bewerbungsportal "Hochschulstart" verschoben. Die Bewerbungsphase für das Sommersemester 2021 hat am 1. Dezember 2020 und läuft bis zum 15. Januar 2021.
Für die Master-Studiengänge läuft die Bewerbungsphase regulär vom 15. Oktober 2020 bis 15. Januar 2021. (Bitte beachten Sie abweichende Bewerbungsfristen!)

Jetzt bewerben
Christiane Rathmann
M.A. Christiane Rathmann