ALT + + Schriftgröße wechseln
ALT + / Kontrast wechseln
ALT + Q Schnellzugriff
ALT + P Headerleiste
ALT + M Hauptmenü
ALT + U Links in der Fußzeile
ALT + G Sitemap
ALT + O Suche
ALT + I Inhalt
ALT + K Kontakt unten
ESC Einstellungen zurücksetzen
X

Erfolgreicher Start des deutsch-israelischen Acceleratorprogramms Mobility Pioneers von GründES!

Hochschule

GE Healthcare, Bose, Stadtwerke Stuttgart und Metzger & Co. waren beim Virtual Ignition Camp von Mobility Pioneers mit dabei, um ihre Innovationschallenges vorzustellen und mit den internationalen studentischen Teams erste Lösungsansätze zu erarbeiten.

Kurz nach Ostern fiel der Startschuss für die zweite Runde des deutsch-israelischen Acceleratorprogramms Mobility Pioneers von GründES! an der Hochschule Esslingen gemeinsam mit dem College of Management Academic Studies, Tel Aviv/Israel. Die zweitätige virtuelle Auftaktveranstaltung „Virtual Ignition Camp“ umfasste neben der Vorstellung der unternehmerischen Aufgabenstellungen auch Teambuildingphasen der internationalen Student:innen und einen Best-Practice-Austausch über die deutsch-israelische Zusammenarbeit von international tätigen Unternehmen wie Continental.

Im Co-Creation Ansatz erarbeiten die transdisziplinären studentischen Teams in den nächsten zehn Wochen gemeinsam mit den Unternehmensvertretern die spannenden unternehmerischen Aufgabenstellungen. Die Innovationsfragestellungen sind vielfältig und umfassen das Thema Mobilität ganzheitlich: Neue Konzepte aus den Bereichen Sharing Economy, interaktive Audiosysteme, effiziente Wohnformen und kundenorientiertes Gesundheitsmanagement stehen dieses Jahr im Fokus.

„Wir freuen uns sehr, ein vielfältiges Spektrum an Themen im Spannungsfeld Mensch, Technik und Ökologie gemeinsam mit unseren israelischen Partnern bearbeiten zu können, um die Innovationschallenges aus einer neuen Perspektive zu betrachten“, so Prof. Dr. Michael Flad, Leiter GründES! - Centre for Entrepreneurship.

Das Acceleratorprogramm besteht aus Workshopreihen im hybriden Format (physisch/digital) sowie selbständiger Gruppenarbeit. Gespickt ist Mobility Pioneers mit zahlreichen Vorträgen und wertvollen Erfahrungsberichten von erfahrenen Mentor:innen.

Im Rahmen von Mobility Pioneers erlernen Student:innen modernste Innovationsmethoden sowie wertvolle Soft Skills und erfahren interkulturelle Kompetenzen hautnah – auch in Zeiten von Social Distancing. Über den Open Innovation Ansatz profitieren Unternehmen von neuartigen aber maßgeschneiderten Lösungen ihrer unternehmerischen Herausforderungen - und das ohne Betriebsbrille und starre Prozesse. Zudem haben sie Zugriff auf einen Pool motivierter Young Professionals und erfahrenen Mentor:innen.

Mobility Pioneers

Unter dem Motto „Innovate – Accelerate – Change“ werden im zehnwöchigen Mobility Pioneers Programm maßgeschneiderte Lösungen entwickelt, getestet und vorgestellt. Begleitet werden die Studierendenteams von erfahrenen Coaches und engagierten Mentor:innen.

Mobility Pioneers Plus ist ein Projekt im Rahmen des Baden-Württemberg-STIPENDIUMs für Studierende – BWS plus, einem Programm der Baden-Württemberg Stiftung. Das Programm wird zudem durch die Förderung von Unternehmen, der Stadt Esslingen, des Landkreises Esslingen und dem Generalkonsulat des Staates Israel unterstützt.

Sie möchten Partner werden, eine Unternehmenschallenge einreichen oder haben weitere Fragen für Ihre Studierenden? Dann melden Sie sich gerne unter gruendes(at)hs-esslingen.de oder besuchen Sie unsere Website.

GründES! – Centre for Entrepreneurship der Hochschule Esslingen

GründES! - Centre for Entrepreneurship der Hochschule Esslingen ist die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Thema Entrepreneurship und Innovation. GründES! fördert Entrepreneur-Spirit mit internationalen Projekten, Workshops und Events und begleitet Student:innen, Mitarbeiter:innen und Alumni bei Innovations- und Gründungsvorhaben.

zu GründES!

Weitere Informationen

Über das Baden-Württemberg-STIPENDIUM

Das Baden-Württemberg-STIPENDIUM fördert den internationalen Austausch von qualifi­zier­ten Stu­dierenden und jungen Berufstätigen. Seit 2001 konnten über 25.000 junge Menschen aus Baden-Württemberg Auslandserfahrungen sammeln bzw. junge Menschen aus dem Ausland konnten einige Zeit in Baden-Württemberg verbringen. Jedes Jahr werden rund 1.500 Stipendien im Rahmen des Baden-Württem­berg-STIPENDIUMs vergeben.

Das Programm Baden-Württemberg-STIPENDIUM für Studierende – BWS plus

Mit dem Programm BWS plus unterstützt die Baden-Württemberg Stiftung innovative Kooperationen von Hochschulen mit anderen internationalen Institutionen. Das mit jährlich ca. 1,2 Million Euro dotierte Programm wird seit 2011 ausgeschrieben. Seitdem wurden mehr als 90 BWS plus-Projekte an baden-württembergischen Hochschulen unterstützt.

Die Baden-Württemberg Stiftung

Die Baden-Württemberg Stiftung setzt sich für ein lebendiges und lebenswertes Baden-Würt­tem­berg ein. Sie ebnet den Weg für Spitzenforschung, vielfältige Bildungsmaßnahmen und den verant­wortungsbewussten Umgang mit unseren Mitmenschen. Die Baden-Württemberg Stiftung ist eine der großen operativen Stiftungen in Deutschland. Sie ist die einzige, die ausschließlich und überparteilich in die Zukunft Baden-Württembergs investiert – und damit in die Zukunft seiner Bürgerinnen und Bürger.

Online bewerben für das Wintersemester 2021/22!

Achtung, bis zum 31. Juli läuft die Bewerbungsphase für die Bachelor-Studiengänge.
Für die Master-Studiengänge endet die Bewerbungfrist am 15. Juli. Bitte beachten Sie die abweichenden Bewerbungszeiten für unsere internationalen Masterstudiengänge.

Jetzt bewerben
Christiane Rathmann
M.A. Christiane Rathmann