Auf geht’s in die nächsten 20 Jahre

Hochschule Studium Fakultäten

Die Graduate School der Hochschule Esslingen blickt auf viele erfolgreiche Jahre zurück, in denen insgesamt ca. 1400 Studierende aus über 80 Ländern ihren Master abgeschlossen haben.

Die Fakultät Graduate School der Hochschule Esslingen feiert ihr 20-jähriges Bestehen und hat auch für die Zukunft Großes vor. Hinter der Graduate School verbergen sich drei technisch-wirtschaftlich orientierte Studiengänge, die sich an Bachelor-Absolventen aus aller Welt richten und auf Englisch stattfinden. „Die Fakultät  wurde 1999 mit dem Ziel gegründet, internationale Fachkräfte für Baden-Württemberg auszubilden. Sie legt dabei ein besonderes Augenmerk auf die Interkulturalität und Interdisziplinarität“, sagt Hochschulrektor Prof. Dr. Christian Maercker.  

Die Graduate School bildet qualifizierte Fachkräfte aus

Mit der Unterstützung vieler bekannter Firmen hat es sich die Fakultät Graduate School zum Ziel gesetzt, Fach- und Führungskräfte auszubilden, die später erfolgreich für deutsche Unternehmen arbeiten werden. „Etwa ein Drittel unserer Absolventen arbeitet für deutsche Unternehmen in Deutschland, ein weiteres Drittel für deutsche Unternehmen im Ausland, der Rest dürfte wieder in ihre Heimatländer zurückgekehrt sein“, sagt der Dekan der Fakultät Graduate School Prof. Dr. Siegfried Zürn. Die Studiengänge der Graduate School sind auch deshalb so erfolgreich, weil sie ingenieurwissenschaftliche Kenntnisse mit Soft Skills und Managementaspekten verbinden.

Freundschaften und Networking - das Studium verbindet

Nicht nur die Hochschule profitiert von den drei Studiengängen, sondern auch die Firmen sowie die internationalen Studierenden: Die Studierenden lernen die deutsche Kultur und deren Mentalität kennen, zu der vor allem qualitativ hochwertige Arbeit zählt. Dies erleichtert es ihnen später, sich in einem deutschen Betrieb einzugewöhnen. Zudem knüpfen sie viele internationale Freundschaften, die auch Jahre später noch Bestand haben.

Die Hochschule wiederum kann durch die intensive Zusammenarbeit, zum Beispiel mit der Daimler AG, der Bosch GmbH oder der Festo AG & Co. KG, ihr Netzwerk weiter ausbauen und verfestigen. Neben diesen "global playern" ziehen aber auch viele mittelständische Unternehmen großen Nutzen aus den drei Studiengängen. Prof. Dr. Zürn: „Wir möchten zukünftig noch enger mit ‚hidden champions‘ – global erfolgreichen, aber unbekannteren Betrieben aus der Region zusammenarbeiten und ihnen so neue Fachkräfte vermitteln.“ 

Die Studienmöglichkeiten an der Graduate School

Unter dem Dach der Fakultät können die Studierenden aktuell zwischen vier verschiedenen Studiengängen auswählen:

  • Automotive Systems (Master of Engineering)
  • Design and Development in Automotive and Mechanical Engineering (Master of Engineering)
  • International Industrial Management (Master of Business Administration)
  • Elektromobilität(Master of Engineering; berufsbegleitend, in Zusammenarbeit mit der Hochschulföderation SüdWest, HFSW)

Die Digitalisierung spielt in der Zukunft eine große Rolle

Die größte Herausforderung ist die Digitalisierung, nicht nur für die Studiengänge und die Hochschule selbst, sondern auch für die gesamte Arbeitswelt. Prof. Dr. Zürn möchte die Graduate School daher zukünftig noch stärker im Bereich Digitale Transformation und Vernetzung positionieren. Auch der Bereich „Life-Tech“, der von der Industrie als großer Zukunftsmarkt gesehen wird, könnte an der Graduate School – auch in Kooperation mit den Fakultäten Soziale Arbeit, Gesundheit Pflege (SAGP) und Angewandte Naturwissenschaften (AN) – ein Zukunftsfeld sein und in dem Bereich mehr Kompetenzen aufbauen. Dazu gehört auch der Plan, vermehrt E-Learning in die Studiengänge einzubeziehen.

Eine weitere geplante Neuerung betrifft den Studienaufbau, der aktuell mit einem Jahr Theorieunterricht und einem Praxis-Semester geplant ist. Derzeit werden zusammen mit dem Industriebeirat Vorgespräche geführt, ob eine Änderung des Stundenplans in der Weise, dass die Studierenden in der Woche zwei bis drei Tage an der Hochschule und die restliche Zeit in ihrem Unternehmen verbringen können, die Attraktivität des Angebots für Firmenpartner erhöht. Das soll den späteren Master-Absolventen auch den Übergang/Wiedereinstiege in den Arbeitsalltag erleichtern.

Im Rahmen des Jubiläums veranstaltet die Fakultät Graduate School eine Vortragsreihe, die auch von der Öffentlichkeit besucht werden kann:

Programm-Flyer zum Download

Zur Graduate School

 

Pressefotos zum Download

Online bewerben für das Wintersemester 2019/20!

Achtung, nur bis zum 15. Juli 2019 läuft die Bewerbungsphase.
Abweichende Bewerbungsschlüsse für einige Master-Studiengänge

Jetzt bewerben
M.A. Christiane Rathmann
+49 711 397-3008
  • Dienstag und Mittwoch: 09:00 bis 13:00 Uhr
  • Donnerstag: 09:00 bis 17:00 Uhr
  • oder nach Vereinbarung