150 Jahre Maschinenbau: „Die größte Herausforderung ist die Digitalisierung“

Die Fakultät Maschinenbau der Hochschule Esslingen blickt 2018 auf eine 150-jährige Geschichte zurück. 1868 wurde die Maschinenbauschule als Abteilung an der Königlichen Baugewerkeschule in Stuttgart eingerichtet. 1914 ist daraus die „Königlich Württembergische Höhere Maschinenbauschule zu Esslingen“ entstanden.

Der Maschinenbau an der Hochschule Esslingen hat aber nicht nur eine lange Tradition, sondern für die Region auch eine besondere Bedeutung. „Unsere Fakultät Maschinenbau ist in einer technikdominierten Region ansässig, dadurch hat sie eine große Nähe zu vielen Unternehmen. Von diesen sehr guten Kooperationen und dem langjährig gewachsenen Netzwerk profitieren natürlich auch unsere Studierenden“, sagt Hochschulrektor Prof. Dr. Christian Maercker.

Derzeit sind rund 720 junge Frauen und Männer an der Fakultät Maschinenbau eingeschrieben. 26 Professorinnen und Professoren lehren in drei Studiengängen:

  • im Bachelor-Studiengang Maschinenbau,
  • im Master-Studiengang Ressourceneffizienz im Maschinenbau und
  • im englischsprachigen Master-Studiengang „Design and Development in Automotive and Mechanical Engineering“ – in Zusammenarbeit mit der Fakultät Graduate School.   

„Die größte Herausforderung für den Maschinenbau im Jahr 2018 ist die Digitalisierung. Die Wirtschaft befindet sich durch die Digitalisierung in einem riesigen Wandel – das geht alles schneller voran als jemals gedacht“, sagt der Dekan der Fakultät, Prof. Dr. Steffen Greuling.

„Für unsere Absolventinnen und Absolventen bedeutet das: Wenn sie bei uns fertig sind, hört das Lernen nicht auf, sondern sie werden sich das ganze Berufsleben lang weiter Wissen aneignen müssen. Je komplexer ein System ist, desto wichtiger sind aber die Grundlagen. Unsere Aufgabe als Fakultät Maschinenbau sehe ich darin, für diese solide Basis zu sorgen“, so der Professor.

Forschung zu Industrie 4.0 und Weiterentwicklung der Lehrpläne

Auch in der Forschung ist die Fakultät gut aufgestellt und wendet sich aktuellen Themen wie dem Thema Industrie 4.0 zu. „Der Maschinenbau hat sich von einer reinen Lehranstalt zu einer Lehr- und Forschungsgruppe entwickelt. Sicherlich wird sich dieser Trend noch verstärken, so dass wir in den nächsten Jahren verstärkt forschen und in Kooperation mit Universitäten Promotionen anbieten werden“, sagt Prof. Greuling. Derzeit sind sechs Doktoranden an der Fakultät tätig.

Für 2020 steht die so genannte Reakkreditierung der Studiengänge an – eine regelmäßige Begutachtung durch externe Gutachter: „Wir wollen bis zu diesem Stichtag die Lehrpläne weiterentwickeln, unter anderem auch mehr Informatik in die Lehre integrieren“, so Prof. Greuling.

Festakt am 9. November mit Rednern aus Wirtschaft und Politik

Am Freitag, 9. November, ab 18:00 Uhr, wird die Fakultät das Jubiläum mit einem Fest in der Aula der Hochschule Esslingen, am Campus Flandernstraße 101, feiern. Es werden Referenten aus Wirtschaft und Politik sprechen. Festredner ist Dr. Eberhard A. Veit, Geschäftsführender Gesellschafter der 4.0-Ve IT GmbH, Mitglied des Innovationsdialog der Bundesregierung und Leiter der Plattform Industrie 4.0. Zudem spricht Ministerialdirektor Ulrich Steinbach vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg ein Grußwort.

Pressefotos

Online bewerben für das Sommersemester 2019!

Achtung, nur bis zum 15. Januar 2019 läuft die Bewerbungsphase.
Abweichende Bewerbungsschlüsse für einige Master-Studiengänge

Jetzt bewerben
M.A. Christiane Rathmann
+49 711 397-3008

Nach Vereinbarung

Bürozeiten: Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr