Neuer Master-Studiengang rund um Industrie 4.0

Die Zukunft im Blick: Ab dem Wintersemester 2018/2019 startet der Masterstudiengang „Smart Factory – intelligente Produktion“, in dem Studierende für die moderne Welt der Industrie 4.0 fit gemacht werden.

Experten im Bereich Industrie 4.0 werden immer gefragter, denn die zunehmende Automatisierung und Vernetzung im technischen Bereich werden in Maschinen und Anlagen der Zukunft deutlich an Bedeutung gewinnen.

Die Digitalisierung in der Produktion hat bereits in den vergangenen Jahren stark zugenommen.

Zum Wintersemester 2018/19 starten die Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik sowie die Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen deshalb ein neues Masterprogramm: „Smart Factory“.
Es richtet sich vor allem an Absolventen eines ingenieurwissenschaftlichen oder eines technisch-betriebswirtschaftlichen Studiengangs.

Spezialisten auf dem Gebiet Wirtschaft 4.0

Mit dem Master Smart Factory werden Spezialisten auf dem Gebiet Industrie 4.0 ausgebildet und verfügen danach über ein breites Wissen in den Disziplinen Ingenieurskunst, Informationstechnik und Unternehmensführung für den Mittelstand.

Da eine intelligente Produktion eine interdisziplinäre Zusammenarbeit unterschiedlicher Unternehmensbereiche erfordert, erlangen die Studierenden Fähigkeiten in den Bereichen Planen, Entwickeln, Überwachen sowie Liefern, Produzieren, Beschaffen und Vertreiben.

Schwerpunkte des Studiengangs

Auf Themen wie Technik, Wirtschaft und Informatik wird der Fokus gelegt. Dabei werden auch digitale Geschäftsmodelle, Organisationsentwicklung, Service Computing sowie auf „smarte Produktion“ und digitale Logistik eingegangen. So ist die gesamte „Wirtschaft 4.0“ im Masterstudien umfangreich abgebildet, um für die Karriere der Absolventen eine gute Basis zu bilden.

Inhalte passend für den Industriebedarf

Die Entwicklung des Masterstudiengangs geschah in intensiver und ausführlicher Diskussion mit regionalen Unternehmen. Besonderer Wert wurde auf die Erwartung der Firmen an die Hochschulabsolventen sowie die zu vermittelnden Fähigkeiten und Kompetenzen gelegt. Mit dem Masterstudiengang "Smart Factory" sind die Studierenden ideal auf die Arbeit in der Industrie vorbereitet, denn sie lernen die Digitalisierung zu verstehen und Produktionsschritte darauf abzustimmen.

Weitere Informationen bei der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

Bewerbungsschluss: 15. Juli 2018

Studiengangflyer:  Smart Factory

Online bewerben für das Sommersemester 2019!

Ab dem 15. Oktober 2018 läuft die Bewerbungsphase

Jetzt informieren
M.A. Christiane Rathmann
+49 711 397-3008

Nach Vereinbarung

Bürozeiten: Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr