Pädagogikmodule der Studiengänge Ingenieurpädagogik

Erziehungswissenschaft, Berufspädagogik und Fachdidaktik

Die Kompetenzen, die im Bereich Erziehungswissenschaften, Berufspädagogik und Fachdidaktik  erworben werden, befähigen zur Vermittlung von technischen Inhalten und zur Entwicklung von Vermittlungskonzepten.

Berufspädagogik

Sie ist eine Teildisziplin der Pädagogik, deren Fokus auf der Berufsbildung liegt, den Aus-, Fort-, und Weiterbildungsprozessen der bereits im Berufsleben Stehenden bzw. der Menschen, die erstmals eine berufliche Beschäftigung anstreben.

Fachdidaktik

Fachdidaktik ist die wissenschaftliche Disziplin, die sich mit der Erforschung, Lehre und  Entwicklung von Lern- und Lehrprozessen beschäftigt.

Komplexe technische Sachverhalte auch fachfremden Personen vermitteln zu können, ist nur eine Kompetenz, die Sie durch die Pädagogikveranstaltungen erwerben. Im Bereich der Wirtschaftsunternehmen gewinnt die innerbetriebliche  Wissensvermittlung rasant an Bedeutung. Andererseits kann das Studium der Ingenieurpädagogik, nach Masterstudium und Referendariat, die Wissensvermittlung an beruflichen Schulen ermöglichen. 

Übersicht Pädagogikmodule

Die Pädagogikmodule sind für alle Ingenieurpädagogik-Studiengänge gleichermaßen identischer Bestandteil des Studiums. Sie umfassen allgemeine erziehungswissenschaftliche Grundlagen sowie Grundlagen der Berufspädagogik und Fachdidaktik und das Lernen durch Engagement (Service Learning). Ein weiteres Modul beinhaltete Schulpraxis.

Übersicht der Pädagogikmodule.

Online bewerben für das Wintersemester 2019/20!

Achtung, nur bis zum 15. Juli 2019 läuft die Bewerbungsphase.
Abweichende Bewerbungsschlüsse für einige Master-Studiengänge

Jetzt bewerben