Die gesamte Gründung war eine große Herausforderung

Die copaltec GmbH produziert und vertreibt Polyurethangießharze für die Elektroindustrie, vornehmlich für die Bereiche Leistungselektronik, E-Mobility und LED-Technologie.

Andreas Hartwig, Stefanie HartwIg:

Derzeit haben wir 13 Beschäftigte. Unterstützung hatten wir durch das EXIST Gründerstipendium. Dadurch konnten wir ein Jahr lang an der Hochschule Esslingen an der Entwicklung unserer ersten Produkte arbeiten und unsere Gründung voranzutreiben.

Wie lange dauerte die Planungsphase bis zur Gründung?

Die Planungsphase erstreckte sich über die Zeit des EXIST Stipendiums, dieses dauerte ein Jahr. Die gesamte Gründung war eine große Herausforderung bestehend aus vielen kleinen: Beispielsweise musste man Kunden finden, die wir von unseren Produkten überzeugen mussten. Eine stabile Anfangsfinanzierung musste entwickelt werden und nicht zu Letzt benötigten wir Businesspartner die genauso an das Produkt und die Chancen glaubten wie wir.

Welche Unterstützung haben sie in Anspruch genommen/erhalten?

Wir konnten staatliche Unterstützung in Form des EXIST Gründerstipendium in Anspruch nehmen wodurch wir in der Lage waren, ein Jahr an lang der Hochschule Esslingen an der Entwicklung unserer ersten Produkte zu arbeiten und die Gründung voranzutreiben.

Die drei wichtigsten Hinweise/Tipps für Existenzgründer aus ihrer Sicht:

1. Eine sichere Finanzierung bereitstellen.

2. Zu 100% hinter dem Produkt stehen und 100% überzeugt von den Chancen sein.

3. Die richtigen Partner für die Gründung finden denn in schwierigen Situationen steht man sonst alleine da

Mehr Informationen zur copaltec GmbH.

Online bewerben für das Sommersemester 2020!

Master-Studiengänge ab sofort | Bachelor-Studiengänge ab dem 21. Oktober

Bewerbung Master-Studiengang
Gründungsinitiative GründES!

Ansprechpartner

  • Prof. Dr. Michael Flad (Leitung GründES!)
  • Nicole Silva Amorim (Social Media Managerin)
  • Clemens Harr (Start-up-Lotse)
  • Christoph Nelson-Makram (Start-up-Coach)