Eine Smartphone-basierte Video-Recruitung-Plattform

Sebastian Hust, Hendrik Seiler und Sebastian Niewöhner: „Wir sind Wirtschaftsinformatiker und kennen uns vom gemeinsamen Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart.

Sebastian Hust, Hendrik Seiler und Sebastian Niewöhner:

Unsere Firma ist die Talentcube GmbH. Talentcube ist eine smartphone-basierte Video-Recruiting-Plattform, die primär von Unternehmen im Bewerbungsprozess eingesetzt wird. Jobsuchende haben die Möglichkeit eine vollumfängliche Bewerbung per Smartphone zu erstellen. Talentcube wurde im Juli 2015 gegründet. Derzeit besteht unser Team aus 16 Mitarbeitern und wächst stetig.

Wie lange dauerte die Planungsphase bis zur Gründung?

Gestartet sind wir im Sommer 2014. Zu Beginn wurden wir über die Hochschule Esslingen mit dem EXIST-Gründerstipendium gefördert. 2016 wurden wir in das LMU Entrepreneurship Center der Ludwig-Maximilian Universität München aufgenommen, in dem wir mit anderen Start-Ups gefördert wurden. Einen sehr großen Erfolg feierten wir dann mit unserem Auftritt bei der Start-Up Show „Die Höhle der Löwen“, bei der wir Carsten Maschmeyer als Investor gewinnen konnten.“

Welches war die größte Herausforderung bei der Gründung?

Zu Beginn waren viele Themen neu für uns, mit denen wir uns auseinandersetzen mussten. Die größte Herausforderung war das Aufsetzen von einheitlichen Vertriebsstrukturen und einem klaren Preismodell.

Die drei wichtigsten Tipps für Existenzgründer aus Ihrer Sicht:

1. Niemals aufgeben und immer an sich selbst und die Idee glauben.
2. Früh mit potenziellen Kunden sprechen und deren Feedback einholen.
3. Das Thema Vertrieb so früh wie möglich angehen, auch wenn man am Anfang noch gar kein Produkt hat.

Mehr Informationen Talentcube.

 

Online bewerben für das Sommersemester 2019!

Achtung, nur bis zum 15. Januar 2019 läuft die Bewerbungsphase.
Abweichende Bewerbungsschlüsse für einige Master-Studiengänge

Jetzt bewerben