Testbed für mobile Robotik

Hochschule - Studium

Während der vorlesungsfreien Zeit im Sommer konnte das Virtual Automation Lab (VAL) das neue Testbed für mobile Robotik am Standort Stadtmitte fertigstellen. Mit einer Grundfläche von rund 50 m² und einer maximalen Höhe von sechs Metern eignet sich das mit Fangnetzen gesicherte Testbed optimal zur Erprobung von Flugroboteranwendungen. Besonderes Ausstattungsmerkmal ist ein kamerabasiertes Motion Capture System der Firma Vicon zur millimetergenauen Erfassung von Flugbahnen mit einer Updatefrequenz von bis zu 330 Hertz. Neben der Erfassung von Flugbahnen soll das neue System auch für das Tracking von Personen und realen Objekten in MR-Anwendungen eingesetzt werden. Auch bodengebundene mobile Roboter lassen sich problemlos tracken.

Einsatz im Projekt

Seit April 2023 bearbeitet das VAL im Auftrag der Baden-Württemberg Stiftung das Projekt „flexibleDrones“ (Förderkennzeichen: autrob-0038). Das Projekt behandelt wissenschaftliche Problemstellungen, die nach aktuellem Stand der Forschung einem wirtschaftlich sinnvollen Einsatz von Flugrobotern in Intralogistikanwendungen entgegenstehen. Bei der Durchführung der im Rahmen des Projekts notwendigen Versuche wird das neue Testbed eine zentrale Rolle spielen.

Ein Video auf dem YouTube-Kanal des Virtual Automation Labs zeigt in einer ersten kurzen Demo das neue Testbed und das Motion Capture System in Aktion.

Zum Video

apply

Interested? Find out more! about our degree programmes