Den Traumjob am Campus entdecken

Anzeige - Hochschule - Studium - Fakultäten - Wirtschaft und Technik

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher - vor allem die hiesigen Studierenden - haben bei der Industriemesse am Campus Göppingen der Hochschule Esslingen den Blick in die Zukunft gerichtet. Wo gibt es gute Jobs? Wer hat interessante Karrieremöglichkeiten? Diese und viele Fragen mehr haben rund 60 Firmen bei der eintägigen Informationsveranstaltung beantwortet.

„Für die Studierenden ist es eine einzigartige Gelegenheit, mit den Personalverantwortlichen ins Gespräch zu kommen und interessante Perspektiven zu entdecken“, sagt Prof. Dr. Ben Marx, Dekan der Fakultät Wirtschaft und Technik, die für die Organisation der Veranstaltung verantwortlich zeichnet.  

Diese Gelegenheit haben die angehenden Ingenieurinnen und Ingenieure auch genutzt und sich informiert. Die Absolventinnen und Absolventen seien für den Beruf bestens qualifiziert, so dass sie bei den Unternehmen in der Region, aber auch darüber hinaus gefragt seien, so der Dekan. Der enge Dialog mit den Firmen und deren Anforderungen sei der Hochschule wichtig, um für die Zukunft bestens ausgebildete Absolvierende zu haben, die in den Firmen eingesetzt werden können.

Aussteller aus ganz Deutschland

Das wissen auch die Firmenvertretungen und kommen aus dem ganzen Bundesgebiet in die Hohenstaufenstadt. Im Fokus liegen aber die lokalen und regionalen Unternehmen.

„Die Studiengänge, die an der Hochschule Esslingen angeboten werden, sind für uns sehr interessant und für die zukünftigen Absolventen gibt es bei uns passende Karrieremöglichkeiten in verschiedenen Bereichen“, sagt Philipp Sommer vom Maschinenbauunternehmen Kleemann aus Göppingen. „Dazu zählen unter anderem der klassische Maschinenbau, IT, aber auch Abteilungen wie die Qualitätssicherung oder der Einkauf, für die wir junge Wirtschaftsingenieure suchen.“

Enge Kooperation mit lokalen Unternehmen

Die Industriemesse an der Hochschule sei der optimale Rahmen, um Kontakte zu zukünftigen Fachkräften aus der Region zu knüpfen, ist man auch beim Göppinger Unternehmen Schuler überzeugt.

„Als lokales Unternehmen sind wir mit der Hochschule natürlich verbunden – auch durch eine enge Kooperation auf verschiedenen Ebenen. So bieten wir beispielsweise immer wieder mechanische Projekte für die Studierenden an, die wir für und gemeinsam mit der Hochschule entwickeln. Die Industriemesse ist eine tolle Möglichkeit, uns zu präsentieren und ins direkte Gespräch mit den Studierenden zu kommen“, sagt Laura Popp, die das Unternehmen an der Industriemesse vertritt. 

„Wir sprechen neben motivierten, jungen Leuten, die bereits studieren, natürlich auch alle an, die sich zukünftig für ein duales Studium oder eine Ausbildung interessieren“, sagt Lukas Leitenberger vom Maschinenhersteller EMAG aus Salach, der sich mit dem Verlauf der Messe zufrieden zeigt. „Die Studierenden sind sehr interessiert und wir haben schon viele gute Gespräche geführt.“

Auch Julia Wohl von Stihl aus Waiblingen sieht die Messe als Erfolg an: „Die Messe ist sehr gut organisiert, wir fühlen uns wohl und kommen immer gerne her. Tatsächlich haben bei uns schon viele ehemalige Studierende von der Hochschule Esslingen ihre Karriere begonnen und wir hoffen, dass wir auch heute wieder qualifizierte und motivierte Fachkräfte für unser Unternehmen gewinnen konnten.“

Zudem waren für die Studierenden nicht nur die langfristige Jobperspektive wichtig, sondern auch Praktika und Plätze für Abschlussarbeiten, die von den Firmen vergeben werden.

Weitere Informationen

Industriemesse am Campus Göppingen

Fakultät Wirtschaft und Technik

Pressefoto zum Download

apply

Interested? Find out more! about our degree programmes