VHW

Der Verband Hochschule und Wissenschaft (vhw) wirkt an der Hochschul- und Wissenschaftspolitik des Landes Baden-Württemberg mit und pflegt die Verbindung zu Politik und Wirtschaft.

Als überparteiliche und unabhängige Vertretung von Professorinnen und Professoren wahrt und fördert der vhw die Interessen seiner Mitglieder im dienstlichen und öffentlichen Bereich.

Der vhw ist mit über 1000 Mitgliedern ein starker Landesverband für Professorinnen und Professoren an den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs.

Der vhw Baden-Württemberg ist die größte Landesgruppe der vhw- Bundesorganisation und übt deshalb maßgeblichen Einfluß auf die Arbeit des Bundesverbandes aus.

Als Sprachrohr der HAW - Professorinnen und - Professoren nimmt der vhw Einfluß auf die Tarifvertretung im Deutschen Beamtenbund und hat über diesen einen Rechtsanspruch auf Anhörung und Stellungnahme zu Vorlagen für Gesetze und Rechtsverordnungen.

Am 15. Mai 2002 wurde ein Kooperationsvertrag mit dem Hochschullehrerbund Baden-Württemberg geschlossen. Darin wurde unter anderem vereinbart, dass in Zukunft hlb und vhw in der Öffentlichkeit (Parteien, Rektorenkonferenz, Ministerium) gemeinsam auftreten und die Mitglieder des anderen Verbandes jeweils gleichgestellt werden. Der gemeinsame Dachverband von vhw und hlb trägt den Namen "Verband der Hochschullehrer Baden-Württemberg - VHBW".


  • - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



AKTUELL :

 

Meldungen aus den Hochschulen

vhw Rundschreiben 03/2017