Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Jahresbericht 2014-15 - Arbeitsschutz- und Umweltmanagement

90 « Die Bereiche Arbeitsschutz und Umwelt- management haben eine Vielzahl von gemeinsamen Themengebieten. Aus die- sem Grund wurde die Zusammenarbeit des Arbeits- und Umweltschutzes im Jahr 2015 intensiviert, um positive Synergie- effekte zu nutzen. Des Weiteren besteht eine enge Zusam- menarbeit zwischen dem Arbeits- und Umweltschutz, dem Gesundheitsma- nagement und der technischen Abtei- lung. AKTIVITÄTEN IM ARBEITSSCHUTZ ›› Regelmäßige Durchführung von Be- gehungen in verschiedenen Bereichen an allen Standorten. Die Protokolle der Begehungen wurden verteilt. Ein Großteil der festgestellten Mängel wurde zwischenzeitlich beseitigt, bzw. notwendige Maßnahmen ergrif- fen. Insbesondere wurde vielfach die Erstellung fehlender Gefährdungsbe- urteilungen nachgeholt. ›› Drei ASA-Sitzungen mit Themen wie zum Beispiel Änderungen Rechtsgrundlagen im Bereich Arbeits- sicherheit, Ergebnisse der Bege- hungen, Ersthelfereinsätze, Auswer- tung Arbeitsunfälle, Unterweisungen, Persönliche Schutzausrüstung, Not- fallorganisation, Laborordnung, Ergo- nomie, Aufnahme von Flüchtlingen an der Hochschule. ›› Weiterer Ausbau der Notfallorga- nisation sowie regelmäßige Fort- und Ausbildung der Ersthelfer durch Prof. Dr. Thomas Brunner. ›› Organisation zur flächendeckenden Erweiterung des Netzes der Sicher- heitsbeauftragten. ›› Workshops für Führungskräfte und Mitarbeiter im Bereich Verantwortung im Arbeitsschutz. ›› Schulungen Gefahrstoffe. ›› Mitarbeit bei der Erarbeitung des Krisen- und Brandschutzplans. ›› Ausbau der Organisation zur Durch- führung der allgemeinen Sicherheits- unterweisung. ›› Organisation und Durchführung der Vorsorgeuntersuchungen nach ArbmedVV durch die Betriebsärztin Schulz-Wulkow. ›› Selbstkontrolle durch Durchführung des GDA ORGAcheck (=Instrument zur Selbstbewertung der Arbeits- schutzorganisation): Ergebnis für die Hochschule Esslingen: 7,0 von mög- lichen 10 Punkten. AKTIVITÄTEN IM UMWELTMANAGEMENT ›› Komplette Neuausrichtung des Um- weltmanagementsystem durch De- finition der Arbeitsschwerpunkte Energiemanagement, umweltfreund- liche Mobilität, Nachhaltige Beschaf- fung. ›› Durchführung von 21 hochschulinter- nen Umweltbetriebsprüfungen (inter- ne Audits). Untersuchung der Ein- haltung der geltenden Normen und Vorschriften sowie der gesetzten Um- weltzielsetzungen und -einzelziele. ›› Beratung der Hochschuleinrich- tungen in Umweltfragen. ›› Durchführung von drei Umweltaus- schusssitzungen. ›› EMAS-Managementbewertung der Hochschulleitung. ARBEITSSCHUTZ- UND UMWELTMANAGEMENT Dipl.-Ing. Angela Schwarz, Dipl. oec. Anja Necker

Übersicht