Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Jahresbericht 2014-15

64 « LABORE/INSTITUTE Der Aufbau der drei neuen Labore ist plangemäß begonnen worden. Ziel ist es, die Labore zum Beginn des Sommerse- mesters 2016 in Betrieb nehmen zu kön- nen, um Laborveranstaltungen für die dann beginnenden Veranstaltungen der entsprechenden Schwerpunkte im Studi- engang WNB zu ermöglichen. Labor Industrielle Anwendungssysteme Das Labor wurde mit 16 Desktop-Rech- nern und einem Server ausgestattet. Sie werden zu Übungs- und Versuchszwe- cken völlig frei konfigurierbar und daher auch nicht in das Hochschulnetzwerk eingebunden sein. Weiterhin wird das Labor mit einigen Kleinstrechnern nebst Sensorik und Aktorik ausgestattet, die verwendet werden, um Szenarien aus dem Bereich Industrie 4.0 aufzubauen und zu evaluieren. Labor Logistik und Mobilität Für das neu gegründete Labor am Cam- pus Göppingen wurden mehrere Simu- lationen und Spiele beschafft. So werden den Studierenden die Abläufe und Pro- blemstellungen der unternehmerischen Praxis im Bereich Logistik verdeutlicht und „erlebbar“ gemacht, so zum Beispiel durch das am Massachusetts Institute of Technology (MIT), USA, entwickelte „Beergame“, durch eine Simulation zur Reduzierung von Rüstzeiten und durch eine „Lego-Montagelinie“ zur Simulation des unternehmens-internen und -über- greifenden Materialflusses. Parallel dazu wurden im ersten Jahr bereits 8 Bachelor- arbeiten im Bereich Logistik und Mobi- lität bei namenhaften Unternehmen der Region erfolgreich abgeschlossen. Labor Produktion und Nachhaltigkeit In der Lehre wurden die Interdiszipli- nären Projekte im Bereich Niedertem- peratur Phase Change Material (PCM), einer Fortführung der Projektarbeiten der vergangenen Semester, sowie Nie- dertemperatur-Abwärmenutzung, einer neuen Zusammenarbeit mit dem Deut- schen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die Fertigstellung des High Performance Cluster durchgeführt. Hier- bei wurde die Zusammenarbeit mit der Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik durch Austausch von Studierenden wei- ter ausgebaut. Die Forschungsaktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit und Energie konnten durch die Mitgliedschaft im In- stitut für Nachhaltige Entwicklung und Mobilität (INEM) gestärkt werden. PERSONAL Im Berichtszeitraum konnte die Perso- nalsituation durch 3 Rufannahmen weiter verbessert werden. Zum Wintersemester 2014/15 übernahm Prof. Dr. Christian Cseh die Funktion des Dekans der Fakul- tät. AUSBLICK Im neuen Studiengang WNB werden die höheren Semester erstmals durchge- führt und der erste Absolventenjahrgang wird erwartet. Weiterhin stehen noch 2 Neuberufungen zur Konsolidierung der Stellensituation aus. Zusammen mit der Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik wird ein neuer Masterstudiengang Smart Factory im Bereich Industrie 4.0 geplant. Abb. 2: Hochtemperatur Latentwärmespeicher mit Thermoölkreislauf. (Foto: Nepustil)

Übersicht