Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Jahresbericht 2014-15 - Forschung, Transfer und Bauvorhaben

14 « Die Aufgabenschwerpunkte des Prorek- torats Forschung und Transfer liegen zum einen in der Unterstützung der Forschung an der Hochschule Esslin- gen, insbesondere bei der Programmi- dentifizierung, der Antragsstellung, der Projektbegleitung und der Forschungs- dokumentation. Wichtig sind hierbei die Unterstützung in der internen und ex- ternen Forschungskommunikation, die Vernetzung der Forschungsaktivitäten sowie der Aufbau eines attraktiven An- reizsystems. Durch die stark anwendungsorientierte Forschung ist der Wissenstransfer viel- fach implementiert. Darüber hinaus ha- ben sich an der Hochschule Steinbeis- Transferzentren etabliert, die das Ziel verfolgen, vor allem kleinere und mittlere Unternehmen bei der Bewältigung tech- nischer Probleme zu unterstützen. Die Beratungs-, Untersuchungs-, Entwick- lungs- und Forschungsleistungen an der Hochschule Esslingen werden in zuneh- mendem Maße von Stiftungen, Verbän- den, Industrie- und Handwerksunterneh- men in Anspruch genommen. Als weiteren wichtigen Aspekt des Trans- fers wird die Stärkung der Gründerkultur an der Hochschule angesehen. Hierzu wurde das Ecosystem Gründerstall als die Gründerinitiative der Hochschule aufgebaut. In Zusammenarbeit mit den Fakultäten wird, neben Veranstaltungen und Weiterbildungsangeboten, Interes- senten die Möglichkeit geboten, eigene Gründungen voranzutreiben. Weiterhin sind dem Prorektorat die Zen- tralen Einrichtungen, Bibliothek, Rechen- zentrum und Zentrale Mechanische Fer- tigung zugeordnet. Diese Einrichtungen unterstützen vor allem die Lehre und Verwaltung, haben aber auch eine nicht unerhebliche Mitwirkung in Forschung und Transfer. Darüber hinaus ist das Prorektorat für die Planung und Umsetzung von Neubau- vorhaben zuständig. Besonders die ge- plante Verlagerung des Standortes Flan- dernstraße in die Neue Weststadt bedarf von Seiten der Hochschule erheblicher planerischer Unterstützung. Die Abstimmung mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, dem Amt für Vermögen und Bau und der Stadt Esslingen ist bis zur Fertigstellung der Neubauten im Jahre 2024 eine wich- tige Aufgabe des Prorektorats. AUS DEM PROREKTORAT Forschung, Transfer und Bauvorhaben | Prof. Dr.-Ing. Walter Theodor Czarnetzki Abgerufene Drittmittel für die Forschung. (Quelle: Hochschule Esslingen)

Übersicht