Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Jahresbericht 2011-2012

Jahresbericht 2011– 2012  » 83 Sportlehrer Eugen Russ Attraktiver Hochschulsport trägt in einem nicht zu unter- schätzenden Maße zur Profilbildung einer Hochschule bei und spielt als sogenannter weicher Standortfaktor eine wich- tige Rolle wie manche Hochschulrankings zeigen(CHE-Ran- king). Entsprechend wird der Hochschulsport von der Hoch- schule unterstützt und gefördert. Ab Januar 2009 wurde aus Studiengebühren eine halbe Sportlehrerstelle eingerichtet. Weiterhin wurden aus Studi- engebühren neue Sportgeräte angeschafft. Die Hochschule ist Mitglied im ADH,dem Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband,im LHBW,dem Landes- verband für Hochschulsport Baden-Württemberg, im Ten- nisclub Esslingen und in Kooperation mit dem Aikidoverein Esslingen. Allgemeiner Studierendensport (AStA-Sport) Das Sportangebot ist ## Spielorientiert: Fussball, Basketball, Volleyball, Badminton, Tennis(TCEsslingen). ## Gesundheitsorientiert: Fitnesstraining, Krafttraining, Wirbelsäulengymnastik, Pilates ## Ausgleichsorientiert: Power-Aerobic, Thai-Bo, Karate, Kickboxen, Zumba, Klet- tern, Salsa, Cycling, HOT IRON, Capoeira, ## Sommercamp/Mountainbike.Wintercamp/Skikurs Wettkampfsport Interne Hochschulmeisterschaften ## Hallenfussballturniere im Wintersemester 2011/12 und Sommersemester 2012 ## Teilnahme am Bauschullauf des RVC Deutsche und Internationale Hochschulmeisterschaften Seit dem Sommersemester 1992 ist die Hochschule Esslin- gen Mitgliedshochschule im Allgemeinen Deutschen Hoch- schulsportverband (ADH). Die Hochschule Esslingen nahm an folgenden Wettkämpfen teil: ## DHM/Rudern ## DHM/Leichtathletik ## IDHM Badminton ## DHM Mountainbike ## DHM Taekwondo ## DHM Judo. zentrale einrichtungen hochschulsport

Pages