Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Jahresbericht 2010-2011

bericht des rektors 6  «  Jahresbericht 2010– 2011 Ziel ist hierbei eine ergebnisoffene, interne Diskussion, um auf diesem Weg einen möglichst breiten Konsens über die künftige Ausrichtung und Struktur der Hochschule herzu- stellen. Organe der Hochschule Hochschulrat Der Hochschulrat der Hochschule Esslingen befasste sich in seinen Sitzungen intensiv mit der Weiterentwicklung der Hochschule Esslingen. Hierzu gehörten insbesondere: ## Die Diskussion des Jahresberichts des Rektors für das akademische Jahr 2009/2010 mit einstimmiger Entla- stung des Vorstands ## Die Beschlussfassungen zu Funktionsbeschreibungen neu auszuschreibender Berufungsverfahren ## Der weitere Ausbau im Rahmen der dritten Tranche des Programms Hochschule 2012 ## Berichte aus den Fakultäten ## Die Klausurtagung des Hochschulrats mit Rektorat, Dekanen, Gleichstellungsbeauftragter und Studierenden zur Vorbereitung des Struktur- und Entwicklungsplans 2012 ## Die Diskussion des Controllingberichts ## Die Gründung einer landesweiten „Hochschulföderation Südwest“ ## Die Einrichtung von Weiterbildungsstudiengängen ## Die Evaluation der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen ## Das Leitbild der Hochschule ## Die Situation der Fakultät Betriebswirtschaft sowie die öffentliche Darstellung der Hochschule durch einzelne Personen dieser Fakultät ## DieEinrichtungeinesGraduiertenkollegs„Hybrid“,gemein- sam mit der Universität Stuttgart Senat Der Senat der Hochschule Esslingen befasste sich im Be- richtszeitraum in sechs Sitzungen in engagierten Diskussi- onen unter anderem mit folgenden Themen: ## Die Erörterung des Jahresberichts des Rektors ## Der Entwicklung eines Leitbildes der Hochschule ## Dem Ausbau der Hochschule im Rahmen des Programms „Hochschule 2012“ ## Der Weiterentwicklung der Hochschule Esslingen ## Der Besetzung von Ausschüssen ## Den Zulassungsverfahren und –zahlen ## Den Hochschulkooperationen, insbesondere die landes- weite Hochschulföderation Südwest ## Weiterbildungsangebote ## Den Studien- und Prüfungsordnungen ## Einer Umweltleitlinie der Hochschule Esslingen ## Dem Deutschlandstipendium und einer allgemeinen Sti- pendiensatzung ## Der Grundordnung der Hochschule Esslingen ## Den Stellungnahmen zu Funktionsbeschreibungen neu auszuschreibender Professorenstellen sowie Beschlüssen über die Berufungslisten abgeschlossener Berufungsver- fahren. Dank An dieser Stelle soll all jenen ausdrücklich gedankt werden, die sich wieder in hohem Maße für die Hochschule Esslin- gen und deren Studierende eingesetzt haben. Neben den in Lehre, Forschung und Selbstverwaltung tätigen Professo- rInnen und MitarbeiterInnen betrifft dieses in besonderem Maße die externen VertreterInnen des Hochschulrats sowie des VdFs, welche sich mit großem Engagement in die Hoch- schule Esslingen eingebracht haben. Auch allen Unterneh- men, Institutionen und Partnern, die die Hochschule Esslin- gen auf unterschiedlichsten Gebieten unterstützt haben, sei herzlichst gedankt. In diesen Dank eingeschlossen sind auch die VertreterInnen des MWKs, mit welchen zu jeder Zeit eine sehr konstruktive Zusammenarbeit gegeben war.