Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Jahresbericht 2010-2011

fakultät wirtschaftsingenieurwesen 68  «  Jahresbericht 2010 – 2011 nens dieses Berichts schreiben sie an ihrer Bachelorarbeit. In einem Semester werden die ersten Absolventen erwartet. Die Zusammenarbeit mit dem Studiengang Wirtschaftsin- formatik sowie der Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik wurde durch gemeinsame Lehrveranstaltungen und Labore weiter intensiviert. Bei der Besetzung der offenen Professorenstellen wurden Fortschritte erzielt. Zwei neuberufene Kollegen haben ihre Arbeit aufgenommen. Forschung und Entwicklung Das von Frau Tanja Massauer als Projektleiterin geleitete For- schungsprojekt „Purchase Performance Measurement – Ent- wicklung von Bewertungsmethoden zum Best-in-Class Supplier Relationship Management (SRM)“ konnte im Berichtszeitraum erfolgreich abgeschlossen werden. Die Ergebnisse sind publi- ziert (siehe Publikationsliste). Die Praxisrelevanz dieses For- schungsprojektes zeigte sich nicht zuletzt auch darin, dass die Key Know How Trägerin von der Industrie für eine attraktive Po- sition abgeworben wurde. Im Rahmen des MINT-Sofortprogramms der Landesregierung Baden-Württemberg zur Beschäftigung von MINT-Absolventen im Wissenschaftsbereich hatte die Fakultät WI drei Mitarbeiter für Forschungsprojekte eingestellt, die gemeinsam mit Unter- nehmen in Baden-Württemberg vorangetrieben werden. Diese drei Forschungsprojekte wurden erfolgreich beendet. Die Mitar- beiter konnten nahtlos auf Industriepositionen wechseln. Diese Erfahrungen bestätigen einmal mehr das hohe Ansehen, das anwendungsorientierte Forschungsprojekte in der Industrie genießen. Für die involvierten wissenschaftlichen Mitarbeiter er- öffnen sich mit den hierbei gewonnenen Erfahrungen regelmä- ßig interessante Perspektiven auf attraktive Positionen in einem Industrieunternehmen. Internationalisierung Prof. Dr. Christian Cseh Die Ziele im Bereich der Internationalisierung bestanden für unsere Fakultät zum einen im Aufbau von Kooperationen mit Partnerhochschulen weltweit. Zum anderen bestanden sie im Ausbau des englischsprachigen Angebots für ausländische Gaststudierende und der „Internationalisierung at home“. Wei- terhin wurde die Zusammenarbeit mit den Fakultäten IT und ME am Standort Göppingen im Bereich der Internationalisie- rung intensiviert, um Synergien besser zu nutzen. Seit Dezember 2010 unterstützt Frau Monika Buchinger als neue Mitarbeiterin die Fakultät WI im Bereich Internationali- sierung. Dies betrifft insbesondere die Information der Stu- dierenden und den fachlichen Informationsaustausch mit den Partneruniversitäten. Dazu gehörte auch die Teilnahme an der International Week der Hochschule und am ERASMUS-Pro- gramm zur Personalmobilität. Die Kontakte mit ausländischen Partnerhochschulen wurden intensiviert: ## Neue Kooperation mit der Hanyang University in Südko- rea (siehe Abschnitt Kooperation Korea). ## Aufbau eines Austauschprogramms für Studierende und Dozenten mit der Jyväskylä University in Finnland. Dazu erfolgten zwei Besuche finnischer Delegationen am Standort in Göppingen. Zur weiteren Konkretisierung ist ein weiteres Treffen in Finnland geplant. ## Zum Informationsaustausch erfolgten zwei Besuche von Professoren der Kettering University aus den USA an der Fakultät WI. Für die Zukunft sind Praktika und Projekte für Studierende an der Kettering University, Gastdozen- turen in Göppingen und der Austausch von Unterrichts- materialien geplant. Im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Chi- nesisch-deutschen Hochschule für angewandte Wissen- schaften (CDAHW) in Shanghai können sich die Studieren- den der Hochschule Esslingen ab Sommersemester 2012 für einen Aufenthalt mit der Möglichkeit eines Doppelab- schlusses bewerben. Im Gegenzug werden die ersten chine- sischen Studierenden ihren Gastaufenthalt in der Fakultät WI im kommenden Wintersemester beginnen. Das Angebot an Lehreinheiten in englischer Sprache wurde um weitere Vorlesungen im Studiengang Wirtschaftsinfor- matik, als Wahlpflichtfach und ein E-Learning Modul erwei- tert. Zusätzlich wurden mit den Fakultäten IT und ME zwei neue englischsprachige Kurspakete abgestimmt. ## IEMIT: Zusammen mit der Fakultät IT werden an den Standorten Esslingen und Göppingen Vorlesungen und Labore aus den Bereichen Informatik und Geschäftspro- zesse angeboten. ## ME-EM: Am Standort Göppingen werden zusammen mit der Fakultät ME Kurse, Labore und Projekte auf den Gebieten Mechatronik, Elektrotechnik, Geschäftspro- zesse und Wirtschaftsingenieurwesen angeboten. Beide Pakete werden durch Kurse für Deutsch und Landes- kunde in Esslingen ergänzt. Im Studiengang Internationales Wirtschaftsingenieurwesen hat sich die erfreuliche Entwicklung fortgesetzt, das Praxisse- mester im Ausland zu absolvieren. Im letzten Sommerseme- ster haben alle Studierenden des vierten Semesters ein Prak- tikum im europäischen Ausland, USA oder Asien angetreten.