Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Jahresbericht 2010-2011

Jahresbericht 2010 – 2011  »  61 Dekanin Prof. Dr. Astrid Elsbernd fakultät soziale arbeit, gesundheit und pflege fakultät soziale arbeit, gesundheit und pflege sagp Die Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege konnte im Berichtszeitraum aufgrund des hohen Engagements von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und allen Professo- rinnen und Professoren eine Vielzahl von Aktivitäten in der Lehre, Forschung, Weiterbildung und Internationalisierung sowie allgemein zum fachlichen Austausch innerhalb der Hochschule und in Verbindung mit in- und ausländischen Kooperationspartnern leisten. Im Folgenden werden wich- tige Aktivitäten grob skizziert, viele weitere Handlungsfelder müssen hier aufgrund der Kürze unerwähnt bleiben (z. B. Fachtage). Die Fakultät hat in allen Handlungsfeldern Weiter- entwicklungen eingeleitet und damit die Ressourcen auf die verschiedenen Bereiche verteilt. Besonders hervorzuheben sind die Aktivitäten in den Bereichen der Lehre und der For- schung. In der Lehre wurden Maßnahmen zur Verbesserung der Studierbarkeit ergriffen, Planungsprozesse optimiert und erstmalig ein berufsbegleitendes Master-Programm gestar- tet. Die Aktivitäten in Forschung und Wissenschaft dürfen als beachtlich bezeichnet werden: Wieder wurden einige Forschungsprojekte bewilligt und die Professorinnen und Professoren haben neben einer Vielzahl von Forschungsan- trägen eine beachtliche Anzahl von Publikationen getätigt. Lehre Das Studienangebot der Fakultät umfasst folgende Studien- gänge: ## BA Soziale Arbeit (185 Anfängerplätze) ## BA Bildung und Erziehung in der Kindheit (35 Anfänger- plätze) ## BA Pflege/Pflegemanagement (20 Anfängerplätze) ## BA Pflegepädagogik (20 Anfängerplätze) ## MA Soziale Arbeit (25 Anfängerplätze) ## MA Pflegewissenschaft (15 Anfängerplätze) ## Seit SoSe 2011: Weiterbildungsprogramm MA Sozial- wirtschaft (25 Anfängerplätze), in Kooperation mit dem Paritätischen Bundesverband und der Paritätischen Aka- demie Süd; Standort Heidelberg Die Studienprogramme werden durch 38 Professorinnen und Professoren und ca. 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sichergestellt (inklusive Praxisamt und Projekte). Alle Studiengänge sind sehr stark nachgefragt. Da bislang alle BA-Studiengänge der Fakultät im Wintersemester imma- trikuliert werden, ist es immer wieder zu starken räumlichen Engpässen gekommen, denen auch curricular nur bedingt begegnet werden konnte. Vor diesem Hintergrund hat sich die Fakultät entschieden, den Studiengang BA Soziale Arbeit zukünftig zweimal im Jahr zu immatrikulieren, also 95 und 90 Anfängerplätze je im Wintersemester und Sommerseme- ster. Im März 2011 konnte mit einem Festakt das neue berufsbe- gleitende Weiterbildungsprogramm auf Masterebene „MA Sozialwirtschaft“ eröffnet und 25 Weiterbildungsteilnehmer/