Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Jahresbericht 2010-2011

fakultät mechatronik und elektrotechnik 60  «  Jahresbericht 2010– 2011 Überwachung von Lithium-Ionen-Akkus in automobilen Anwendungen; geplanter Einsatz des BMS: ## Formula Student Electric ## Forschungsprojekt ELENA ## E-Buggy des Institutes für Brennstoffzellen (IBZ) ## Unterstützung der Studierenden im Projekt Formula Stu- dent Electric (Teilbereich Elektronik) ## Entwicklung und Aufbau einer Lehr- und Versuchsplatine im Rahmen des GuT-Projektes für Schüleraufgaben im elektrotechnischen / elektronischen Teil des NwT-Unter- richtes ## Betreuung des laborübergreifenden Projektes „Kugelau- to“, das am Tag der offenen Tür der Öffentlichkeit vorge- stellt wurde ## Planung und Aufbau eines Wasserkraftwerk-Demonstra- tors für die Mühle in Rechberghausen im Rahmen des mechatronischen Projektes. Labor Physik und Photonik Aktivitäten und Ereignisse ## Entwicklung eines 3D-Messplatzes auf dem Prinzip des Lichtschnittverfahrens (Bachelor,Masterarbeit) ## Darstellung des Prinzips eines Maussensors (Tag der offenen Tür) ## Planung und Bau einer Taucher-Fluoreszenzlampe (Stu- dienprojekt) ## Entwicklung eines faseroptischen Farbsensors (Praktikum) ## Fernfeldmessung einer Multimodefaser zur Kalibrierung eines NIR-Sensors des ESA-Projektes EUKLID mit dem MPI für Astronomie Heidelberg Tätigkeiten des Laborleiters Prof. Hornberg ## Vorstandsmitglied und Teilnahme an verschiedenen Arbeitsgemeinschaften von Photonics BW. ## Tätig als Gutachter für das BMBF-Programm zur Förde- rung angewandter Forschung an Fachhochschulen im Verbund mit der Wirtschaft (FH³) abgewickelt über die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereini- gungen „Otto von Guericke“ e.V. (AiF). ## Gutachter für die Österreichische Forschungsförderungs- gesellschaft mbH, Programm BRIDGE. ## Gutachter für das WMK für die Evaluierung eines Zentrums für Angewandte Forschung an Fachhochschulen – ZAFH Personal Im Mitarbeiterbereich zeigt es sich, dass die eingeschränkten Möglichkeiten, Stellen mit über sechs Jahren Laufzeit anzu- bieten, für die Neurekrutierung große Hürden darstellen. Auf dem derzeit für Ingenieure boomenden Arbeitsmarkt ist es schwer, motivierte Mitarbeiter für die Mitarbeit in den Labo- ren zu finden. Dies gilt auch für den Bereich der Forschungs- projekte, in dem es aufgrund fehlender Anreize schwierig ist, Mitarbeiter für einen auf zwei bis drei Jahre begrenzten For- schungsauftrag zu gewinnen. Ähnliches gilt für den Bereich der Professorenschaft; es ist festzustellen, dass es sehr schwierig ist, geeignete Bewer- berinnen und Bewerber für eine Bewerbung zu motivieren. Trotzdem ist es gelungen, nach vielen erneuten Ausschrei- bungen, zum Sommersemester 2011 jeweils einen Professor für die Fächer Digitaltechnik/Elektrotechnik / Kommunikati- onssysteme und zum Wintersemester 2011/12 für die Fächer Leistungselektronik /regenerative Energien zu berufen. Für die nächste Zukunft stehen drei weitere Berufungen an. Ausblick Die Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik sieht sich für die nächsten Jahre gut aufgestellt. Die intensiven Marketingmaßnahmen haben sich positiv ausgewirkt, so dass sich die Bewerberzahlen in den letzten Semestern stetig erhöht haben. Insbesondere die dualen Studienmodelle führen dazu, dass die Qualifikation der Neuimmatrikulierten in den künftigen Semestern stetig er- höhen wird. Die Studien- und Prüfungsordnung wird zum Winterseme- ster 2012/13 so ausgestaltet werden, dass eine stets aktuelle Ausbildung junger Menschen in den Zukunftstechnologien E-Mobilität, Regenerative Energien und Sensorsysteme am Standort Göppingen gewährleistet werden kann. Eine wesentliche Bedeutung für eine positive Entwicklung der Fakultät wird weiterhin der Rekrutierung von geeigneten MitarbeiterInnen und ProfessorInnen zukommen. Nur wenn diese gelingt, kann die Fakultät ME ihre sehr gute Reputation in der Industrie, die durch derzeit ausgezeichnete Rankings bestätigt wird, aufrechterhalten. Publikationen, Vorträge, Messebeteiligungen, Wettbewerbe, siehe Anlage Seite 139 ff Chronik 24. – 25.Februar 2011 AALE-Konferenz in Göppingen mit mehr als 150 TeilnehmerInnen 17. Mai 2011 Jahresempfang der IHK Göppingen an der Hochschule 18. Mai 2011 Jahrestagung des Kompetenznetzwerks Mechatronik BW in Göppingen 19. – 20. Mai 2011 Tagung des Fachbereichstags Mechatronik in Göppingen 21. Mai 2011 Tag der offenen Tür in Göppingen