Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Jahresbericht 2010-2011

studium und lehre 10  «  Jahresbericht 2010 – 2011 bibliotheken Dipl.-Bibl. elke jennert, leiterin bibliotheken Neues Bibliothekssystem Seit Ende Oktober 2010 arbeitet die Hochschulbibliothek mit dem integrierten Bibliothekssystem aDIS/BMS (adaptier- bares Bibliotheksmanagementsystem). Nach einer EU-weiten Ausschreibung haben sich die Uni- versitätsbibliotheken Hohenheim, Stuttgart, Tübingen und Ulm, die Landesbibliotheken Karlsruhe und Stuttgart, sowie die Hochschulen des Landes Baden-Württemberg für das Sy- stem aDIS/BMS der Firma aStec – angewandte Systemtech- nik GmbH als neues Bibliothekssystem entschieden. Die Hochschulbibliothek gehörte mit zu den Ersten, die das Bibliothekssystem aDIS/BMS eingeführt haben. Die Umstel- lung wurde trotz laufendem Semesterbetrieb erfolgreich im Oktober 2010 umgesetzt. Das ehrgeizige Ziel, die Bibliothek nicht länger als zwei Tage schließen zu müssen, konnte dank der umfangreichen Vorar- beiten des Bibliotheksservice-Zentrums Baden-Württemberg und des engagierten Einsatzes der Bibliotheksmitarbeite- rinnen und Bibliotheksmitarbeiter im Hause erreicht werden. aDIS/BMS ist ein integriertes System für alle bibliotheksspe- zifischen Arbeitsabläufe. Es lässt flexible Workflows für die Ausleihe, Katalogisierung und Erwerbung von Medien zu. Das wichtigste Modul für die Endnutzer (Studierende, Leh- rende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, externe Nutzer) ist der barrierefreie WebPAC mit seinen flexiblen Funktionen, wie zum Beispiel die Medienbestellung zwischen den Stand- orten oder die Online-Bestellungen des Magazinbestandes. Webauftritt Bibliothek Im Zuge des neuen Webauftritts der Hochschule struktu- rierte auch die Bibliothek ihre Webseiten neu. Besonders gelungen erscheinen die Bilder, die unter Beteiligung der von der Bibliothek engagierten Studierenden und Auszubil- denden in Kooperation mit dem Arbeitskreis für Fotografie entstanden sind.