Bewerbungsfrist


Wenn Sie sich für einen Bachelorstudiengang bewerben möchten, muss Ihre Bewerbung bis spätestens

15. Juli für das Wintersemester
15. Januar für das Sommersemester

eingehen. Maßgebend ist der Eingang bei der Hochschule (nicht der Poststempel). Es handelt sich um Ausschlussfristen, d. h. es sind keine Ausnahmen von dieser Frist möglich.

Die Frist verlängert sich auch dann nicht, wenn das Fristende auf ein Wochenende oder einen Feiertag fällt! (vgl. § 3 Absatz 5 Hochschulvergabeverordnung)


Reichen Sie bitte Ihren Bewerbungsantrag möglichst frühzeitig ein. Sie erleichtern uns dadurch die Arbeit und beschleunigen die Zulassung. Außerdem können eventuelle Unstimmigkeiten noch rechtzeitig vor Bewerbungsschluss geklärt werden.

Sie können sich auch schon bewerben, wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung noch nicht erhalten haben. Diese reichen Sie dann nach Erhalt bis zum Bewerbungsschluss nach.

Bitte beachten Sie, dass zum Sommersemester in den Studiengängen „Bildung und Erziehung in der Kindheit“, „Pflege/Pflegemanagement“ und „Pflegepädagogik“ keine Zulassung in das 1. Semester erfolgt.