Fakultät Maschinenbau / Rektorat
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Ing.
Walter Theodor Czarnetzki
Walter Theodor Czarnetzki
Funktionen
  • Prorektor für Forschung und Transfer
  • Senatsmitglied
  • Mitglied des Bau-Ausschusses
  • Mitglied des DV-Ausschusses
  • Mitglied des Haushalts-Ausschusses
  • Laborleitung - Labor Wärme- und Strömungstechnik (LWS)
  • Vorsitzender der Vertrauenskommission
Fachgebiete
- Thermodynamik, Wärmeübertragung, Messtechnik
Adresse
Anschrift Hochschule Esslingen
Fakultät Maschinenbau
Kanalstrasse 33
73728 Esslingen am Neckar
Raum S 01.134
E-Mail
Telefon 0711/397-3002
Fax 0711/397-48 3002
Sprechstunde
Mittwoch von 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr oder nach Vereinbarung
Weitere Informationen
Veröffentlichungen

Czarnetzki, W., Schneider, W.: Steht die AFC for einer Renaissance?, Hzwei, Das Magazin für Wasserstoff und Brennstoffzellen, Ausgabe 01/11, pp 18-20, 2010

Schneider, W., Czarnetzki, W.: Studies on the integration of alkaline fuel cells in propulsion systems, 20.-25.09.2010, Conference on Problems of Automated Electrodrives – Theory and Practice, Extended Abstracts, pp 80-82.

Schneider, W., Czarnetzki, W.: Alkaline Water Electrolysis Using an Anion Exchange Membrane as an Electrolyte, 16.-18.04.2013, FDFC 2013 - 5th International Conference on Fundamentals & Development of Fuel Cells, Karlsruhe (Germany).

 

Werdegang
Berufliche Tätigkeit

seit September 2013     Pro-Rektor für Forschung und Transfer an der
                                    Hochschule Esslingen

2006 - 2013                  Dekan der Fakultät Maschinenbau an der Hochschule Esslingen

seit 2003                       Leiter des Labors für Wärme- und Strömungstechnik an der Hochschule Esslingen

seit 2003                       Berufung zum Professor für Thermodynamik und Messtechnik an die
                                     Hochschule Esslingen in der Fakultät Maschinenbau

2000 – 2003                  Hauptabteilungsleiter Forschung und Entwicklung,
                                     Sator Laser GmbH, Hamburg

1997 - 2000                   Abteilungsleiter Vorentwicklung, Henschel WT GmbH, Kassel
    
1995 - 1997                   Lehrbeauftragter an der Helmut-Schmidt-Universität
                                     für das Fach Energie- und Umwelttechnik

1992 – 1997                  Labor- und Werkstattleiter am Institut für Thermodynamik
                                     an der Helmut-Schmidt-Universität

1992 - 1993                   Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Hamburg für das
                                     Fach Apparatebau

1991 - 1997                   Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Thermodynamik
                                     an der Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg


Ausbildung

1991 - 1997                   Promotion an der Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg

1984 - 1991                   Studium der Fachrichtung Maschinenbau an der
                                     Technische Universität Darmstadt

1973 - 1981                   Gymnasium, Ernst-Ludwig-Schule, Bad Nauheim
                                     Abschluss mit vorgezogenem Abitur