Atempause...

 ... jeden Mittwoch, an dem auch Vorlesungen sind,
     im Raum G02.104
     von 12.45 bis 13.25 Uhr.

 

Atempause ... Jesus focused

Am Standort Göppingen der HE [Hochschule Esslingen] gibt es einen Bibel- und Gebetskreis der Hochschulgemeinde, an dem Studenten und Mitarbeiter und z.B. auch ich, Johannes Wohlrab, teilnehmen. Jeder ist eingeladen zu kommen. Während des Semesters treffen wir uns i. a. einmal in der Woche, normalerweise in einer Mittagspause. Die Termine für das laufende WS 2017/18 stehen mittlerweile fest: Wie bisher schon über viele Semester treffen wir uns in der Mittwochs-Mittagspause ab 12.45 Uhr, manchmal auch ein paar Minuten eher, üblicherweise erstmals am Mittwoch in der ersten Semesterwoche, sofern das nicht mit dem "offiziellen" Semesteranfangs-Gottesdienst kollidiert. Und wir werden es dieses Semester auch beim Mittwoch belassen und treffen uns im Bau 2 in einem Hörsaal, dem G02.104. Beim den ersten Treffen werden wir im allgemeinen darüber sprechen, welches Buch der Bibel wir im jeweiligen Semester lesen wollen - zur Zeit lesen wir in der Apostelgeschichte. Anders als in den früheren Semestern ist Herr Pfarrer Dr. phil. Volker Eckert, Tel. 07 11/35 76 40, Fax 07 11/35 22 28, nicht mehr offizieller Studentenpfarrer, da seit Ende WS 2000/01 im Ruhestand. Früher nahm er gelegentlich als hoch geschätzter Teilnehmer an unserem Bibel- und Gebetskreis teil. Einen Nachfolger gibt es bis jetzt noch nicht.

 

Atempause ... Textstellen

Im WS2005/06 begannen wir das Johannes Evangelium zu lesen. Im SS 2006 haben wir das fortgesetzt. Hier einige Textstellen, die uns wichtig geworden sind:

  • Er kam in sein Eigentum; und die Menschen (seine Eigenen) nahmen ihn nicht auf. Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er das Recht (Macht Vollmacht), Gottes Kinder zu werden, denen, die an seinen Namen glauben, (Johannes 1,11-12)
  • Jesus antwortete und sprach zu ihm (Nikodemus): Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn, dass jemand von neuem geboren werde (von oben her geboren werde; wiedergeboren werde), so kann er das Reich Gottes nicht sehen. (Johannes 3,3)
  • Denn wie der Vater das Leben hat in sich selber, so hat er auch dem Sohn gegeben, das Leben zu haben in sich selber; (Johannes 5,26)
  • Ninguno puede venir á mí, si el Padre que me envió no le trajere; y yo le resucitaré en el día postrero... Y dijo: Por eso os he dicho que ninguno puede venir á mí, si no le fuere dado del Padre. (Juan <Johannes> 6,44+65)
  • In my Father's house are rooms enough; if it was not so, would I have said that I am going to make ready a place for you? And if I go and make ready a place for you, I will come back again and will take you to be with me, so that you may be where I am. (John <Johannes> 14,2-3)
  • Jesus spricht zu ihm (Thomas): Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen. Und von nun an kennt ihr ihn und habt ihn gesehen. Spricht zu ihm Philippus: Herr, zeige uns den Vater, und es genügt uns. Jesus spricht zu ihm: So lange bin ich bei euch, und du kennst mich nicht, Philippus? (Johannes 14,6-9)