INEM - Institut für nachhaltige Energietechnik und Mobilität

Mit dem Institut für nachhaltige Energietechnik und Mobilität (INEM) ist im April 2012 ein neuer Schwerpunkt in Forschung und Lehre an der Hochschule Esslingen gebildet worden. Es soll mit qualitativ hochwertiger Arbeit in möglichst vielen und richtungsweisenden Projekten zu den in den nächsten 2 bis 3 Dekaden anstehenden Umorientierungen in den technologischen Schlüsselbereichen  Energietechnik und Transportwesen beitragen. Das INEM versteht sich als standorts- und fakultätsübergreifende Einheit, die für alle an einer Mitarbeit interessierten Hochschulangehörigen offen ist. Aktuell besteht es aus Mitgliedern von vier Fakultäten am Standort Esslingen

sowie den Fakultäten

am Standort Göppingen.

Im INEM werden im weitesten Sinne Querschnittsaufgaben im Bereich nachhaltiger Mobilitäts- und Energiesysteme bearbeitet. Ziel ist, das vorhandene Know-how aller Fakultäten zu bündeln und zu vertiefen, um so ein Kompetenzzentrum des Landes auf diesem Gebiet zu bilden.

Die wichtigsten Themenfelder für die Arbeit des INEM sind nachhaltige Energiequellen, Energieträge, Energiewandler und Speichermedien.

Gemeinsam mit den Fakultäten entstehen darauf aufbauend Systemlösungen für Mobilitäts-, Versorgungs- und Produktionstechniken, die nicht allein in Form der Ausbildung der Studenten sondern auch direkt über Technologietransferprogramme der Industrie zur Verfügung gestellt werden

Der Ansatz des INEM steht im Einklang mit der strategischen Erkenntnis, dass die zukünftige Energieversorgung und Mobilität nur dann leistungsfähig, effizient und wirtschaftlich dargestellt werden kann, wenn sie auf branchenübergreifenden Systemlösungen aufbaut. 

Labore

Das INEM verfügt über zwei Labore am Hochschulstandort Esslingen Stadtmitte

und ein Labor am Hochschulstandort Göppingen 

  • Das INEM E-Labor für Lehre und Forschung auf dem Gebiet elektrischen Systemlösungen für Energiemanagement und –erzeugung.

Weitere Informationen