Was kostet ein Auslandssemester und wie kann ich es finanzieren?

Lebenshaltungskosten

Austauschstudierende zahlen an der Hochschule Esslingen keine Studiengebühren, sondern nur einen Beitrag für das Studierendenwerk bzw. für das Orientierungs- und Exkursionsprogramm. Wie viel Geld Sie während Ihres Auslandssemesters ausgeben, hängt natürlich immer auch vom individuellen Lebensstil ab. Als erste grobe Orientierung hilft Ihnen die folgende Aufstellung (Stand Juli 2016):

Semesterbeitrag Studierendenwerk100,60 € pro Semester

Beitrag Exkursionsprogramm

(alle außer Freemover)

ca. 20 € pro Semester

Verwaltungsgebühr und Beitrag Orientierungs- und Exkursionsprogramm

(nur Freemover)

575 € pro Semester (ab WS16/17)

Zimmer in Wohnanlage des Studierendenwerks

ca. 265 - 350 € pro Monat

Krankenversicherung

(entfällt für Studierende mit EHIC)

ca. 77 - 90 € pro Monat
Fahrtkosten (VVS-Studiticket)ca. 200 € pro Semester

Sonstiges (Minimum, z.B. Kleidung, Lebensmittel, Lernmaterial, Freizeitausgaben usw.)

z.B. Mittagessen Mensa

ca. 300-400 €  pro Monat

ca. 3-5 € pro Mahlzeit

 

Um ein Studierendenvisum zu erhalten, müssen Sie nachweisen, dass Sie über mindestens 735 € pro Monat verfügen. Je nach Visabestimmung, muss dieser Betrag eventuell auf ein Sperrkonto eingezahlt werden.

Stipendien

Für die meisten Stipendien müssen Sie sich in Ihrem Heimatland bewerben. Daher ist es am sinnvollsten, sich direkt bei Ihrer Heimathochschule nach Finanzierungsmöglichkeiten zu erkundigen.

Für Studierende von EU-Partnerhochschulen (ERASMUS)

Für Studierende außereuropäischer Partnerhochschulen (Baden-Württemberg-STIPENDIUM)

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Verdienstmöglichkeiten

EU-Studierende benötigen keine Arbeitserlaubnis in Deutschland und Studierende mit Visum dürfen bis zu 120 volle Tage pro Jahr arbeiten. Trotzdem empfehlen wir, während des ersten Semesters an der Hochschule Esslingen keinen Nebenjob anzunehmen. Erstens werden für interessante Jobs gute Deutschkenntnisse vorausgesetzt, zweitens ist das Studium in einer Fremdsprache und das Einleben in einem fremden Land meistens schon genug Herausforderung. Sollten Sie dennoch einen Nebenjob suchen, sind die Aushänge an den Schwarzen Brettern in der Hochschule oft hilfreich.

Empfehlenswert ist die Möglichkeit, ein zweites Semester zu bleiben, um ein Vollzeitpraktikum zu absolvieren. Auf diese Weise können Sie das erste Semester nutzen, um Ihre Deutschkenntnisse zu verbessern, Bewerbungsunterlagen nach deutschen Gepflogenheiten zu erstellen und sich bei potentiellen Arbeitgebern vorzustellen. In der Regel sind diese Praktika bezahlt, die Höhe hängt von der Branche und der einzelnen Firma ab. Wichtige Infos, wenn Sie ein solches Praktikum planen, finden Sie bei Ihrem jeweiligen Programm unter "während des Aufenthalts".

Kontaktadresse Austauschprogramme

Hochschule Esslingen

Akademisches Auslandsamt

Monika Zellner

Kanalstr. 33

D-73728 Esslingen

Tel. +49 (0) 711 397 3116

monika.zellner(at)hs-esslingen.de

Für Besucher:

Campus Esslingen Stadtmitte, Gebäude 17