CHE Hochschulranking
ZEIT Studienführer 2016/2017, Mai 2016
Spitzenfeld

Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Chemieingenieurwesen/ Biotechnologie, Mechatronik/ Elektrotechnik

Beim bundesweiten Hochschulranking des CHE hat die Hochschule Esslingen gleich in vier Fächern hervorragend abgeschnitten: Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Chemieingenieurwesen und Biotechnologie. Die Studierenden sind insgesamt sehr zufrieden mit der Studiensituation, der Betreuung durch Lehrende, dem Arbeitsmarkt- und Berufsbezug sowie der Ausstattung der Praktikumslabore. Damit gehört die Hochschule in diesen Fächern zu einer bundesweiten Spitzengruppe – zusammen mit wenigen anderen Fachhochschulen in Deutschland.

Auch das Studienangebot Mechatronik/Elektrotechnik am Campus Göppingen wird mit sehr gute Noten bewertet: Sehr postiv wurde die Zugangsmöglichkeit zu Lehrveranstaltungen, die insgesamte Studiensituation, die Betreuung durch Lehrende  und die Unterstützung im Studium bewertet.

 

Das CHE-Hochschulranking der ZEIT

Das CHE-Hochschulranking ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen hat das CHE untersucht. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu bewertet.

Link: www.zeit.de/hochschulranking

Fakultäten der Hochschule Esslingen

Ranking der WirtschaftswocheMaschinenbau (Platz 3)
Wirtschaftsingenieurwesen (Platz 6)
Elektrotechnik (Platz 9)

Beim bundesweiten Ranking der Wirtschaftswoche belegt die Hochschule Esslingen mit ihrem Studiengang Maschinenbau den dritten Platz unter den Fachhochschulen in Deutschland. Auch die Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen (Platz 6) und Elektrotechnik (Platz 9) schneiden gut ab. Damit gehört die Hochschule Esslingen gleich mit drei wirtschaftsnahen Fachbereichen zu den Top-Ten-Fachhochschulen in Deutschland.

Die Rankingmethode der Wirtschaftswoche

Bewertungsgrundlagen für das Hochschulranking der Wirtschaftswoche liefern deutschlandweit 540 Personaler mittelständischer und großer Unternehmen, die aus einer Liste die Universitäten und Hochschulen auswählen, die ihre Erwartungen am besten erfüllen. Pro Fach können die Befragten mehrere Hochschulen nennen. Wegen des starken Praxisbezugs konzentriert sich das Ranking auf wirtschaftsnahe Fächer wie beispielsweise Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Elektrotechnik, Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaft.