Sportarten

Nachfolgend werden die verschiedenen Sportarten vorgestellt, die an der Hochschule Esslingen betrieben werden.

Badminton

Badminton ist eine Sportart, benannt nach einem gleichnamigen Ort in England. Badminton ist eine der schnellsten Sportarten der Welt und die Spieler brauchen bei einer guten Kondition Schnelligkeit, Gewandtheit, Reaktion und sehr viel Ballgefühl um den leichten Federball zu spielen. Natürlich könnt ihr auch nur „just for fun“ spielen.

Bitte das Aufwärmen nicht vergessen !!!

Wenn mehr Leute als Spielmöglichkeiten da sind - bitte alle 10 Minuten die Felder wechseln und nach 50 Minuten wieder anstellen. Die ersten bauen das Netz auf - die letzten ab.

HOT IRON (IRON-SYSTEM)

Das Kursprogramm HOT IRON bietet ein variables Langhanteltraining in der Gruppe mit Musik.Das wichtigste Trainingsutensil ist die Langhantel.In Kombination mit Gewichten von 0,5Kg bis 10 Kg läßt sie sich jedem Leistungsniveau schnell und einfach anpassen.

Das Kursprogramm setzt auf Grundübungen wie Kreuzheben,Rudern,Ausfallschrittkniebeuge, Kniebeuge,Umsetzen,Bankdrücken,Bizepscurl und Trizepsdrücken. Alle Techniken werden von den TrainerInnen erklärt und vorgemacht,so daß ein risikofreies und sicheres Training nach neuesten wissenschaftlichen Standards garantiert wird.

Es existieren 4 Trainingsklassen mit unterschiedlichen Schwerpunkten:“Iron Workout“,“HOT IRON 1“,“HOT IRON 2“,und „IRON COSS“. Sie orientieren sich dabei an den klassischen Trainingswissenschaften,indem sie von der Kraftausdauer bis zum Traing mit schweren Gewichten gestaffelt sind und abwechselnd angeboten werden. Die Programme eignen sich für alle-mit entsprechenden Optionenen können auch Teilnehmer mit gesundheitlichen Einschränkungen optimal mittrainieren.

Trainer: Eugen Russ;Andrea Schlotz;Volker Schmidt;Marius Müller.

Trainingszeiten entsprechend dem aktuellen Sportprogramm.

 

HOT IRON

Basketball

Basketball wird häufig als „Körperloses Spiel“ bezeichnet. Wenn man auch diese Charakterisierung nicht wörtlich nehmen darf, so ist damit gemeint, dass jeder Angriff dem Ball und nicht dem Körper des Gegners zu gelten hat. In einem Spiel, das durch Kampfkraft und Dynamik geprägt ist, in dem sich Aggressivität an der Integrität des Gegners zu orientieren hat, spielen Körperbeherrschung und Selbstbeherrschung eine hervorragende Rolle neben den konditionellen Fähigkeiten wie Sprungvermögen, Reaktionsschnelligkeit und den spielerischen Fertigkeiten wie Dribbling und gefühlvolles Werfen.

Klettern

Klettern

--> Standort Esslingen Flandernstraße:

Bist Du: Trainingsbesessener Vertikalspezialist
Oder: GelegenheitsklettererOder: Blutiger Laie
Ganz egal, hier kommt jeder auf seine Kosten!!!!
SCHAU DOCH EINFACH MAL VORBEI !!!!
(Für Neulinge steht Leihmaterial zur Verfügung!)

Wir treffen uns immer mittwochs um 19:00 Uhr an der Kletterwand in der Flandernstraße (im Treppenhaus Sporthalle).

Bei schönem und trockenem Wetter klettern wir draußen.
Abfahrt an der Kletterwand Flandernstraße zu den normalen Terminen.
Für Nachzügler hängt bei der Kletterwand eine Liste aus. Die Kletteranlage ist Eigentum vom DAV, daher ist eine Klettergebühr von 25.- Euro pro Semester (½ Jahr) zu entrichten.

Reinschnuppern und Probeklettern ist kostenlos.

--> Standort Göppingen

Studierenden Klettergruppe Göppingen

Kletterzeiten:
Montag, 16:00 - 18:30 Uhr
Mittwoch, 19:30 - 22:00 Uhr

Ort: Gymnasion Göppingen

 

Kraftraum

Kraftraum

Der Kraftraum ist täglich für die freie Benutzung geöffnet (Ausnahmen siehe Sportprogramm).


Montags findet ein Einführungskurs mit Erklärung der Geräte statt, die genaue Uhrzeit ist im Sportprogramm vermerkt.

Aus versicherungsbedingten Gründen muss mindestens zu zweit trainiert werden. Am Abend richten sich die Trainingszeiten nach den Sport-AG-Zeiten, Trainingsende ist aber spätestens um 22.00 Uhr. Das Aufräumen der Geräte nach dem Training ist selbstverständlich.

Power Aerobic

Power Aerobic

Power Aerobic bedeutet eine gezielte Muskelkräftigung, eingebettet in ein schwungvolles gymnastisches Konzept, das eine hochgradige Kraft-und Ausdauerschulung darstellt. Es werden dazu Hanteln von 1-3 kg verwendet. Die Möglichkeiten, die in den kleinen Gewichten stecken, sind erstaunlich. Es sind nahezu alle bekannten Bewegungsformen möglich. Trotz relativ geringer Zusatzbelastung erhöht sich der Kräftigungsanteil der Übungen beträchtlich. Vorwiegend wird die Kraftausdauer trainiert, es kommt nicht zu unerwünscht aufgeblähten Muskeln, trotzdem sind die Übungen dynamisch genug, um im Rhythmus der Musik aufgeführt werden zu können.

Durch die Verwendung von Steppbretttern wird die Wirkung des Herz-Kreislauftrainings verstärkt. Weiterhin bietet die Hantelgymnastik eine gute Möglichkeit muskuläre Dysbalancen schonend abzubauen und die aktiven und passiven Anteile seines Stütz- und Bewegungsapparates in ein athromuskuläres Gleichgewicht zu bringen.

Pilates

Pilates

Pilates ist eine Mischung aus Übungen, die die Muskulatur stärken und dehnen. Jede(r) führt die Übungen im eigenen Wohlfühlbereich durch. Mit den Übungen trainieren wir schwerpunktmäßig die Rumpfmuskulatur, das  „Powerhouse“.
Die Bewegungen werden fließend und präzise ausgeführt. Unterstützt wird der Bewegungsfluss durch die Atmung, auf die wir uns während der Übungen konzentrieren. Jede(r) ist herzlich willkommen. Ihr braucht nur bequeme Kleidung und ein großes Handtuch mitbringen. Ich freue mich auf Euch! Uta Mathis

Tai Chi

Eine chinesische Weisheit besagt: “Wer Tai Chi regelmäßig übt, erlangt die Geschmeidigkeit eines Kindes, die Gesundheit eines Holzfällers und die Gelassenheit eines Weisen.“

Tai Chi ist eine alte chinesische Bewegungskunst. Tai Chi aktiviert die körpereigene Energie. Sie wird durch langsame und harmonische Bewegungen in Fluss gebracht. Regelmäßig geübt, kann es innere Verspannungen und Blockaden lösen. Durch die Bewegungen werden Atmung und Entspannung geschult. Durch die langsamen, weichen und fließenden Bewegungsformen und die Konzentration auf den eigenen Körper werden Körper und Geist harmonisiert. Es führt zu einer bewußten Auseinandersetzung mit dem Körper.                         

So fördert es sowohl körperliche Gesundheit als auch psychische Ausgeglichenheit, Ruhe, Konzentration und Ausdauer. Der Ursprung von Tai Chi geht einer Legende zufolge auf einen Mönch aus dem 12.Jahrhundert zurück. Er hat den Kampf einer Schlange mit einem Kranich beobachtet und daraufhin die Taichi-Form entwickelt. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sich verschiedene Stilarten wie z.B.Yang-und Chen-Stil.

TOSO X

Im TOSO X werden auf gelungene Weise Elemente verschiedener Kampfsportarten mit Aerobic-Übungen zu einem Fitness-und Ausdauertraining kombiniert.Oberkörper,Arme,Fuß-und Beinmuskulatur werden durch die Komponenten aus dem Kickboxen,Karate und Taekwondo gleichermaßen beansprucht und intensiv trainiert.Das Ganze geschieht zu sehr schneller Musik,wodurch der Trainingseffekt nochmals gesteigert wird.

 

weiteres unter https://www.toso-x.com/

Tischtennis

Tischtennis ist eine Volksportart, das heißt für jeden. Die Tischtennisarbeitsgemeinschaft bietet Anfängern und Hobbyspielern/innen Gelegenheit zu freier Spielmöglichkeit. Fortgeschrittene und Wettkampfspieler finden die Möglichkeit zum Training.

Volleyball

Wann: Donnerstag 20.00 Uhr
Wo: in der Sporthalle Flandernstraße, Eingang nahe des Parkhauses
Wer: Jeder der Lust hat, vom Profi bis zum Just-for-fun Spieler
Was: z. B.: Mixed-Hochschulturniere in Nürtingen, Wolfenbüttel, Pforzheim, Biberach, Sigmaringen

Fragen: Immel