Fakultätstag SAGP: Abschlusskongress "Rückgrat!"

 

Rückgrat beweisen!

– Rechtsextremismus und Ausgrenzung professionell entgegentreten –

Termin

17. November 2016

8.30 - 17.00 Uhr

Hochschule Esslingen, Campus Flandernstraße (Aula)

Programm

8.30: Ankommen

9.00 - 9.30 Uhr: Grußworte
Prof. Dr. Christian Maercker, Rektor der Hochschule Esslingen

Ottilie Bälz, Robert Bosch Stiftung GmbH, Förderinstitution

Hanne Wurzel, Bundeszentrale für politische Bildung, Förderinstitution

 

9.30 - 10.15 Uhr: Einleitungsreferat: Mit KISSeS gegen REX und PAKOs – zur Programmidee von „Rückgrat!“
Prof. Dr. Kurt Möller

10.15 - 10.45 UhrDer KISSeS-Ansatz konkret eine bebilderte Übersicht über die Projektpraxis von "Rückgrat!"

Marion Lempp, Dr. Nils Schuhmacher

10.45 - 11.00 Uhr: Gelegenheit zu Nachfragen

11.00 - 11.30 Uhr:Kaffeepause

11.30 - 12.15 Uhr: KISSeS aus der Sicht der Praxis ein Erfahrungsbericht

Sabine Pester (Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Baden-Württemberg e.V. und regionale Praxisbegleitung in „Rückgrat!“)

12.15 - 12.30 Uhr: Gelegenheit zu Nachfragen

 – Mittagspause –

13.30 - 15.00 Uhr: Workshops

I. „Gute Praxis“ am Beispiel einzelner „Rückgrat!“-Angebote

II. Praxis-Wissenschaft-Beziehungen

III. Spezifische Themen und erweiterte Bedarfslagen

15.15 - 16.30 Uhr: Podiumsdiskussion: „Wie gelingt Praxis-Wissenschaft-Kooperation?“

Perspektive Wissenschaft: Michaela Glaser (Deutsches Jugendinstitut)

Perspektive Politische Bildung: Hanne Wurzel (Bundeszentrale für politische Bildung)

Perspektive Stiftungsarbeit: Ottilie Bälz (Robert Bosch Stiftung GmbH)

Perspektive Praxis: Martin Bachhofer (Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Baden-Württemberg e.V.)

Perspektive Politik: Thomas Heppener (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend)

Moderation: Holger Schmidt (SWR, Terrorismusexperte ARD)

 

16.30 - 17.00 Uhr: Kultureller Abschluss

Theatersport - Harlekin-Theater Tübingen 

Programm zum Download

Workshop-Angebot

Am Veranstaltungstag besuchen Sie einen von zehn angebotenen Workshops. Bitte geben Sie bei der Online-Anmeldung Ihren Erstwunsch und Zweitwunsch für die Workshop-Belegung an.

  1. "App dafür"
  2. "KISSeS for Peers" – Einbindung in ein JuLeiCa-Modul
  3. Erfahrungen von Projekten & Aktionen aus der praktischen Arbeit in dynamischen Kontexten
  4. Integriertes Gesamtkonzept zur Peer-Ausbildung
  5. "Bald Land in Sicht?" – Zur Übertragung von Erkenntnissen aus sozialarbeitsbezogener Wissenschafts-Praxis-Kooperation auf die Fortbildung von Akteuren im ländlichen Raum
  6. "KISSeS for Kids" – Transfergewinne für die Arbeit mit Kindern
  7. „Schön, dass ihr da wart“ – Kooperationen zwischen Praxis und Wissenschaft als Anspruch und Alltag
  8. Nachhaltigkeit in schulbezogenen Bildungsformaten
  9. „Hier sind ja nur noch Flüchtlinge“. Jugendarbeit und völkische Mobilisierungen im Gemeinwesen
  10. „Was hat das mit uns vor Ort zu tun?“ – Transfer in lokale Kontexte und struktureller Rückhalt auf Landesebene

Detaillierte Workshop-Beschreibungen

Kontakt:

Abschlusskongress-Rueckgrat(at)hs-esslingen.de

Weitere Informationen

zum Projekt

Pressemitteilung zur Veranstaltung

 

Teilnahmebestätigung

Fehlende Teilnahmebestätigungen von Studierenden können bei Andrea Hohmann abgeholt werden (Büro F01.061).

Gefördert durch