Prof. Dr. Astrid Elsbernd zu Gast im SWR Fernsehen

Gestresste Krankenpfleger, vernachlässigte Patienten? Prof. Dr. Astrid Elsbernd, Dekanin der Fakultät für Soziale Arbeit Gesundheit und Pflege der Hochschule Esslingen war am Donnerstag, 21. Mai zu Gast in Clemens Bratzlers SWR-Sendung zum Thema "Pflegenotstand".

Clemens Bartzler und Prof. Dr. Astrid Elsbernd am 21. Mai 2015 bei "Zur Sachen Baden-Württemberg" im SWR Fernsehen. Foto: SWR-Mediathek

Ein Pflegenotstand in deutschen Krankenhäusern ist nicht zu verleugnen. In mehr als jedem zweiten Krankenhaus in unserem Land fehlen laut Klinik-Check Südwest Pflegekräfte. Der Personalmangel und die damit verbundene Verdichtung der Arbeit führen zur Überlastung der Pflegekräfte und zu einer mangelnden Versorgung der Patienten.

In Einzelbeiträgen und durch die Schilderungen von Betroffenen, die der Sendung zugeschaltet waren, wurde der Ernst der Lage noch deutlicher. Verwechselte Medikamente, unnötige Patienten-Fixierungen, verfrühte Entlassungen oder vermeidbare Verletzungen - dies sind nur beispielhafte Szenarien, die sich in den Krankenhäusern Deutschlands abspielen.

Diese skandalöse Lage bestätigt auch Prof. Dr. Astrid Elsbernd in der Sendung. Wie kann die Pflege verbessert und der Pflegeberuf attraktiver werden? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt Astrid Elsbernd in der Sendung, die Sie in der SWR-Mediathek nachsehen können.

Von: Juliane Steck