Menschenrechte und Frauenrechte - Die Bedeutung der Kategorie "Geschlecht" in der Sozialen Arbeit: Vortrag am 19.5.

Prof. Dr. Birgit Meyer

Ein weiterer Vortrag im Rahmen der Ethik-Reihe findet am Dienstag, dem 19.5. statt. Diesmal begrüßt Prof. Dr. Birgit Meyer alle Interessierten zum Thema "Menschenrechte und Frauenrechte: Die Bedeutung der Kategorie "Geschlecht" in der Sozialen Arbeit".

Informationen zum Vortrag:

Menschenrechte wecken die Hoffnung auf eine freie, gerechte und friedliche Gesellschaft für alle. Für Frauen stellt sich die Frage nach Gerechtigkeit und Verletzung ihrer Menschenwürde immer wieder neu und leider sehr konkret. Sie erleiden besondere Verletzungen ihrer Würde und ihres Rechts auf körperliche und seelische Integrität und sexuelle Selbstbestimmung, z. B. durch Folter, Mädchenhandel, Frauenverbrennungen, sexualisierte Gewalt in den vielfältigsten Formen oder durch frauenverachtende Technologien. Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession muss hier ansetzen. Der Vortrag ist ein Plädoyer für einen geschlechterreflektierenden Blick, der passgenaue Angebote für Frauen und Männer in der Sozialen Arbeit ermöglicht, die den spezifischen Lebensumständen gerecht werden, optimale Handlungsotionen bereitstellen, individuelle Spielräume erweitern und Scham-Strukturen verändern können.

Wann und Wo?

Dienstag, 19.5.

Hörsaal H5 Standort Flandernstraße

17.30 - 19.00 Uhr

Alle weiteren Vorträge der Ethik-Reihe im Sommersemester 2015 finden Sie hier.