Berufsperspektiven

Mit dem Abschluss im Studiengang Sozialwirtschaft eröffnen sich Tätigkeitsfelder z.B.:

© Rudie - Fotolia.com
    • Nach erfolgreichem Abschluss sind die Absolventinnen und Absolventen für die Übernahme folgen- der Funktionen befähigt:
    • Management und Leitungsfunktionen unterschiedlicher Reichweite (Gesamt-, Abteilungs-, Fach- bereichs- und Teamleitung),
    • Stab- und Assistenzstellen in Sozialunternehmen (z. B. Qualitätsmanagement, Evaluierung),
    •  Projektmanagement,
    • Fachstellen in Beratungsorganisationen, in der öffentlichen Verwaltung und in Forschungseinrich- tungen (z. B. Sozialplanung, sozialwirtschaftliche Fachexpertise für Organisationen),
    • selbständige Tätigkeiten

    Aber auch über die Sozialwirtschaft hinaus sind die Absolventinnen und Absolventen qualifiziert, ähnliche Positionen in der aktiven Arbeitsmarktpolitik oder in Bereichen des Gesundheits-, Kultur- und Bildungsmanagements sowie im Personalwesen von Unternehmen diverser Branchen zu übernehmen.

    Das angestrebte Berufsfeld zeichnet sich in jedem Fall durch einen handlungsübergreifenden Tätigkeitsbereich aus, der sich durch die Prinzipien ökonomische Planung, Gestaltung, Steuerung und Leitung von Organisationen, Unternehmen und Institutionen der Sozialwirtschaft auszeichnet.