Soziale Arbeit (M.A.)

© pressmaster - Fotolia.com

Das Angebot richtet sich an Studierende mit einem Hochschulabschluss in Sozialer Arbeit (Bachelor oder Diplom). Der Abschluss »Master of Arts« berechtigt zur Promotion und erlaubt den Zugang zum Höheren Dienst.

Für aktuelle Masterinteressierte und BewerberInnen
gilt die Studien- und Prüfungsordnung Version 4 vom 14.10.2010 i.d.F. 01.06.2015 (Die SPOs der Master-Studiengänge sind unter den Bachelor-Studiengängen aufgelistet).

Einen inhaltlichen Überblick sowie Ausführungen zu den einzelnen Modulen bieten die aktualisierten Modulhandbücher.

Ziele des Studiums und Berufsperspektiven

© lassedesignen - Fotolia.com

Der Studiengang ist so aufgebaut, dass Analyse, kritische Prüfung und Evaluierung sozialwissenschaftlicher Forschung in einem disziplinspezifischen Kontext, aber auch inter- und transdisziplinär möglich wird. Die Studienziele konzentrieren sich deshalb vor allem auf:

a) Vermittlung und Ausbau der Kenntnisse über den aktuellen Stand sozialwissenschaftlicher Forschung im Zusammenhang mit Sozialer Arbeit

b) Analyse und kritische Prüfung gegenwärtiger sozialwissenschaftlicher Forschungsmethoden und -strategien sowie deren Anwendung

c) Erwerb und Entwicklung von Forschungs-, Evaluations- und Planungswerkzeugen, welche die Leistungsfähigkeit im Berufsfeld Sozialer Arbeit steigern können

d) Anwendung der erworbenen Kenntnisse, Methoden und Werkzeuge zur Analyse der Spezifika der Disziplin und/oder der beruflichen Tätigkeitsbereiche

e) Planung, Durchführung und schriftliche Aufarbeitung eines Forschungs- oder Entwicklungsvorhabens in eigener Verantwortung

Neuigkeiten

© Marco2811 - Fotolia.com

Schwerpunktwahl ab Sommersemester 2015

Vor dem Hintergrund aktueller Diskurse und Entwicklungen im Bereich Sozialer Arbeit wird im Masterstudiengang „Soziale Arbeit“ eine Studiengangreform durchgeführt.

Ab Sommersemester 2015t entscheiden sich BewerberInnen zukünftig schon mit ihrer Bewerbung für einen von zwei Schwerpunkten.


Im Schwerpunkt „Innovative Soziale Arbeit, praxisorientierte Forschung, Sozialplanung und Qualitätsentwicklung“ wird das Ziel fokussiert, innovative Entwicklungen in der Sozialen Arbeit voranzutreiben. Die Vermittlung von Forschungskompetenzen ist dafür essentiell.

Der Schwerpunkt „Internationale Soziale Arbeit“ beleuchtet die Soziale Arbeit vor internationalen und interkulturellen Kontexten. Eine Besonderheit dieses Schwerpunktes ist, dass der Unterricht bilingual stattfindet. Es werden sowohl Veranstaltungen in Deutsch als auch in Englisch abgehalten. BewerberInnen wird demzufolge empfohlen, Englischkenntnisse mindestens auf B2-Niveau mitzubringen.

Studiengangleitung

Prof. Dr. Marion Möhle

Studiengangflyer

 


Auskünfte und Informationen

Hochschule Esslingen
Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege
Flandernstr. 101
73732 Esslingen

Telefon +49(0)711.397-45 20
Telefax +49(0)711.397-45 25

SozialeArbeitInfo(at)hs-esslingen.de

Studiengangflyer