Pflegewissenschaft. Forschung und Innovation in der Pflege (M.A.)

© Alekss - Fotolia.com

Das Angebot richtet sich an Studierende mit einem pflegebezogenen Hochschulabschluss (Bachelor oder Diplom). Der Abschluss »Master of Arts« berechtigt zur Promotion.

Für aktuelle Masterinteressierte und BewerberInnen:

gilt die Studien- und Prüfungsordnung Version 4 vom 14.10.2010 i.d.F. 01.06.2015 (Die SPOs der Master-Studiengänge sind unter den Bachelor-Studiengängen aufgelistet)

Einen inhaltlichen Überblick sowie Ausführungen zu den einzelnen Modulen bieten die aktualisierten Modulhandbücher.

Ziele des Studiums und Berufsperspektiven

© lassedesignen - Fotolia.com

Der Studiengang ist so aufgebaut, dass Analyse, kritische Prüfung und Evaluierung sozialwissenschaftlicher Forschung in einem disziplinspezifischen Kontext der Pflegewissenschaft, aber auch inter- und transdisziplinär möglich wird. Die Studienziele konzentrieren sich deshalb vor allem auf:

a) Vermittlung und Ausbau der Kenntnisse über den aktuellen Stand sozialwissenschaftlicher Forschung im Zusammenhang mit der Pflege

b) Analyse und kritische Prüfung gegenwärtiger sozialwissenschaftlicher Forschungsmethoden und -strategien sowie deren Anwendungauf pflegewissenschaftliche Fragestellungen

c) Erwerb und Entwicklung von Forschungs-, Evaluations- und Planungswerkzeugen, welche zur Qualitätsentwicklung des Berufsfeldes Pflege und zum Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen eingesetzt werden können

d) Anwendung der erworbenen Kenntnisse, Methoden und Werkzeuge zur Analyse aktueller pflegewissenschaftlicher und pflegepraktischer Herausforderungen

e) Planung, Durchführung und schriftliche Ausarbeitung eines eigenen Forschungs- oder Entwicklungsvorhabens

Neuigkeiten

© Marco2811 - Fotolia.com

Veränderte Studienstruktur ab Sommersemester 2015

Bisher erstreckte sich das Studium über 4 Modulbereiche. Ab Sommersemester 2015 werden der zweite und dritte Bereich zusammengefasst, mit dem Ziel einer schlankeren und auf die Studienkohorte angepassten Studienstruktur. Anstelle der Wahlmöglichkeiten, die sich im zweiten und dritten Bereich ergaben, wird der Studiengang Pflegewissenschaft mit der Neustrukturierung insgesamt auf den Schwerpunkt „Forschung und Innovation in der Pflege“ ausgerichtet und ausschließlich für Studierende im Programm Pflegewissenschaft angeboten. Somit stehen in diesem Masterprogramm die Säulen Forschungsmethoden und die Qualitätsentwicklung für Pflegeleistungen verstärkt im Zentrum.