Impulstraining

Der Impulstrainer Thorsten M. Ternig

Für Lehrende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  wird ein Kurs "Impulstraining" am Standort Flandernstraße angeboten. An je 8 Terminen werden  Bewegungselemente aus fernöstlichen Ansätzen, wie z.B. Qigong, Tai Chi, Yoga sowie der Kinesiologie und Entspannungstechniken vermittelt.

Termin im WiSe 17/18 am Standort Flandernstraße:

  •  donnerstags von 12.45 - 13.45 Uhr

Das Impulstraining findet in der Flandernstraße (im Regelfall) in Raum F01.073 statt.

Anmeldung und Rückfragen: Melden Sie sich per Mail oder telefonisch an bei: Julia Filipps

Frau Filipps steht für weitere Fragen zum Impulstraining gern zur Verfügung.


Galileotrainer

Galileo-Schulung

Seit dem 18.10.2012 verfügt die Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege über ein Galileo-Trainingsgerät.

Das seitenalternierende Vibrationstraining ist nachweislich eine sinnvolle Methode für alle Altersgruppen um körperliche Fitness zu erhalten. Selbst eine kurze Einheit von 2-3 Minuten hat bereits einen evidenten Effekt auf die körperliche Fitness auch und gerade von untrainierten Personen.
Das Gerät fördert evidenzbasiert die Balance, Kraft- und Muskelaufbau. Für die Statusgruppen Lehrende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die unter Anderem durch langanhaltendes Sitzen oft mit Rückenproblemen zu kämpfen haben ist das Training mit dem Galileo-Trainer sinnvoll.

Für das Training auf dem Galieotrainer muss keine Sportkleidung getragen werden. Allerdings sollten die Schuhe ausgezogen werden.Das Gerät befindet sich in Raum F01.071


Bei Interesse an einer kurzen Einweisung in Funktion und Wirkung bitte bei Julia Filipps melden.

Ausführlichere Informationen zur Wirkungsweise des Galileo finden Sie hier.

Trinkbrunnen

Regelmäßiges Trinken hält körperlich und geistig fit. Aus diesem Grund hat die Gesundheitsfördernde Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege im Jahr 2012 zwei Trinkbrunnen am Standort Flandernstraße installieren lassen. Die Standorte befinden sich im 1. OG und auf der Empore.

Zielgruppe: Studierende und Beschäftigte