NwT-Ausbildung für Lehrerinnen und Lehrer an Gymnasiuen

Die Hochschule Esslingen bietet gemeinsam mit der Universität Tübingen und der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg den Studiengang "TRE" an. Dort werden Lehrer im Fach NwT ausgebildet.

Im NwT-Lehramtsstudium werden grundlegende Kompetenzen in den verschiedenen Bereichen der Fachwissenschaft, der Technik und der Fachdidaktik vermittelt. Durch das kooperative Studium der vier Naturwissenschaften sowie vertiefenden praktischen Anwendungen im technischen Bereich werden die zentralen Kompetenzen für den späteren Lehrberuf erworben. Der Schwerpunkt liegt auf grundlegendem Verständnis von Zusammenhängen der verschiedenen Teilgebiete, von technischen Abläufen und dem Bezug von Technik zum Alltag und zur jugendlichen Erfahrungs- und Gedankenwelt. Voraussetzungen für einen handlungsorientierten Unterricht mit Schwerpunkt auf projektorientiertem Arbeiten werden geschaffen. Das erste Fach und Bildungswissenschaften ergänzen das Studium.

Grundstudium

Das Grundstudium konzentriert sich auf die vier Fachwissenschaften und Grundlagen der Messtechnik, Informatik, Mechanik und Elektronik.

Hauptstudium

Nach dem Praxissemester (5. Fachsemester) wird in den Profilund Vertiefungsbereichen ein breites Spektrum technisch ausgerichteter Module angeboten. Fachübergreifendes Wissen soll erlernt werden, um projektorientierten Unterricht zu ermöglichen.

Wahlmodule

Als Wahlmodule sind Module aus den Lehramtsstudiengängen der drei anderen Fachgebiete zugelassen; Veranstaltungen aus dem ersten Fach können in Sonderfällen genehmigt werden. Weitergehende Praktika in der Industrie können durch den Prüfungsausschuss genehmigt werden.
 

Weitere Informationen

Infos zum Studiengang gibt es auf den Seiten der Universität Tübingen.