Doppelabschluss mit der JAMK in Finnland

Studierende der Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik können an unserer finnischen Partnerhochschule JAMK in Jyväskylä einen Doppelabschluss (Bachelor) erwerben.

Die JAMK University of Applied Sciences ist mit insgesamt 8.500 Studierenden aus mehr als 70 Ländern eine bestens ausgestattete und auf internationale Studierende ausgerichtete Hochschule. Absolventen des Double Degree wird neben dem Bachelor of Engineering an der HE auch der Bachelor of Engineering der JAMK verliehen.

Zwischen 60 und 90 Credits (CP) sind an der JAMK University of Applied Sciences (UAS) zu erbringen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese zu erwerben:

  • 1 Studiensemester und die Abschlussarbeit (60 Credits)
  • 2 Studiensemester (60 Credits)
  • 2 Studiensemester und die Abschlussarbeit (90 Credits)

Die Abschlussarbeit wird an der Partnerhochschule JAMK erbracht und von Professoren der JAMK betreut und geprüft. Die Kurssprache ist Englisch. Auf Wunsch können Studierende auch vereinzelt Kurse in Finnisch besuchen.

Voraussetzungen

  • Sie müssen mindestens 4 Fachsemester an der Hochschule Esslingen
    erfolgreich abgeschlossen und damit 120 ECTS erreicht haben
  • Sprachkenntnisse Englisch: mind. Niveau B1 zum Zeitpunkt der Bewerbung, B2 zu Beginn des Auslandssemesters
  • Gute Studienleistungen und interkulturelles Interesse

 Programmablauf

Sie können im Wintersemester (Start ca. Ende August) oder im Sommersemester (Start Anfang/Mitte Januar) mit dem Programm an der JAMK beginnen.
Einen genauen Überblick über den Ablauf können Sie dem Flyer entnehmen. Hier finden Sie ebenso einen Überblick über die Kurse, die Sie an der JAMK im Rahmen des Doppelabschlussprogramms wählen können.  Das Doppelabschlussprogramm kann außerdem über Erasmus gefördert werden.

Genauere Informationen zu den Voraussetzungen und dem Bewerbungsablauf finden Sie auf der Homepage des International Office.

Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich in der Fakultät ME bitte an Prof. Dr.-Ing. Wolf-Dieter Lehner. Bei Fragen zur Organisation wenden Sie sich bitte an Diana Budde im International Office.