Laborübungen

Einführung in die Anwendung des CAD-Systems PTC Creo
CAE (Konstruktion, Finite Elemente Methode)
Maschinendynamik

Wichtig für Studierende:
Laborübungen, Termine und Unterlagen finden Sie unter
W:/Fachbereich-mb/Labore/LKS/CAD-Kurs

Einführung in die Anwendung des CAD-Systems PTC Creo

2D-Zeichnung Welle
Abbildung 1:  2D-Zeichnung Welle
  • Vermittlung der erforderlichen Kenntnisse und Grundregeln für das Modellieren von Bauteilen und Baugruppen einfacher bis mittlerer Komplexität.

  • Entwicklung von 2D-Zeichnungen aus diesen Bauteilen und Baugruppen.

  • 3D-Geometrie Profile und rotierte Formen, Zugelemente und parallele Verbundelemente, Materialschnitte, Skizzierwerkzeuge, Bohrungen, Kantenfasen, Kantenrundungen, Muster aus Konstruktionselementen, Verwenden von Normteilen. 
  • Einbauen, löschen, unterdrücken und ändern von Baugruppen.

  • 2D-Zeichnung Zeichnung erzeugen, Zeichnungsansichten hinzufügen und bearbeiten, Schnitte, Bemaßung, Maß-, Form- und Lagetolerierung, Symbolik für Oberflächenzeichen, Schweißzeichen, Zeichnungsrahmen, Schriftfeld, Stückliste.

CAE (Konstruktion)

Messerkopf (3D-Modell)
Messerkopf (3D-Modell)
  • Anwendung und Integration eines parametrischen 3D-CAD-Systems in den Entwicklungs- und Konstruktionsprozess. Benutzerspezifische Anpassung und Nutzung in Arbeitsgruppen.

  • Baugruppensteuerung Skelettmodelle und Layouts als Basis parametrischer Baugruppen, benutzerspezifische Anpassung Familientabellen und UDF's als benutzerdefinierte Anpassungen / Erweiterungen.

  • Modellierung und Organisation Spezialgeometrie für komplexe Modellierungsprobleme, Modellorganisation mit Folien.

  • Schnittstellenproblematik Creo - ANSYS (CAD - FEM), Creo - KISSsoft

     

Duschkopf (Analyse mit PTC Creo Parametric)
Duschkopf (Analyse mit PTC Creo Parametric)

CAE (Finite Elemente Methode)

3D-Modellierung und FE-Analyse eines Getriebegehäuses
3D-Modellierung und FE-Analyse eines Getriebegehäuses
Gesamtverformung des Modells (30x skaliert) [Quelle: ANSYS Workbench]
Vergleichsspannung im unteren Kerbradius (Stelle 2) [Quelle: ANSYS Workbench]
  • Einführung in die Anwendung der Finite Elemente Methode anhand eines professionellen FEM-Systems anhand einfacher linearer strukturmechanischer Problemstellungen.
  • Vom Produktmodell zum Berechnungsmodell

  • Randbedingungen: Festhaltungen, Kräfte und Drücke
  • Darstellung von Verformungen und Spannungen anhand von Konturplots, Pfadplots, Tabellen, Interpretation von Ergebnissen
  • Theorie: Numerische Analyse eines einfachen 2D-Stabwerks

     

Anwenderunterstützung

Optimierung Roboter
  • Das LKS unterstützt die Anwender in der Nutzung der Hard- und Software in den Übungen zu Vorlesungen in Konstruktionslehre, Maschinenelemente, Konstruktion, Antriebstechnik, Maschinendynamik sowie den Projekten 1 und 2.

     

Maschinendynamik

Versuchsträger Torsionsmassenschwinger
Versuchsträger Torsionsmassenschwinger
  • Vorstellung von Schwingungsphänomenen anhand verschiedener Versuchsträger. Dazu stehen ein Ein-Massen-Schwinger, ein Zwei-Massen-Schwinger, ein Prüfstand zur Visualisierung von Drehschwingungen und ein Versuchsträger zur Veranschaulichung der biegekritischen Drehzahl zu Verfügung.