Projekt „ApisJet“

Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. Ulrich Gärtner, Tel.: 0711 / 397 - 3259
Email: ulrich.gaertner@hs-esslingen.de
Projektmitarbeiter: Dipl.-Ing. (FH) Clemens Harr

Am Institut für Angewandte Forschung (IAF) „Modeling und Prototyping“ hat im Wintersemester 02/03 ein Großprojekt begonnen, bei dem ein Ultraleicht-Segelflugzeug zu einem turbinengetriebenen Motorsegler weiterentwickelt und umgebaut wird - dem „ApisJet“. In diesem Rahmen werden auch - in enger Zusammenarbeit mit dem Luftfahrtbundesamt - die neu spezifizierten europäischen Bauvorschriften für Turbinensegelflugzeuge auf ihre Anwendbarkeit hin überprüft.
Das Projekt ApisJet ist so strukturiert, dass Studenten in Form von Projektarbeiten, die über jeweils ein Semester laufen, beteiligt werden. Diese Projektarbeiten befassen sich z. B. mit den Bereichen Triebwerkseinbau, Splitterschutz, Feuerlöschanlage, etc.
Aufgrund der Vielzahl und Komplexität der Einzelprojekte beim ApisJet hat das IAF damit an dem Projekt „DaVinci“ der Fakultät Maschinenbau teilgenommen. Ziel von „DaVinci“ war die Entwicklung von Verfahren des Wissensmanagements in Unternehmensprozessen.
Das Projekt ApisJet wurde bereits mehrmals auf verschiedenen Luftfahrtausstellungen (AERO in Friedrichshafen, ILA in Berlin, AIRTEC in Frankfurt) mit großem Erfolg dem internationalen Publikum vorgestellt.
Der erfolgreiche Erstflug des ApisJet fand am 9. März 2012 in Mengen statt. Aus den dabei gewonnenen Erkenntnissen heraus werden zur Zeit Triebwerkseinbau und Löschanlage optimiert.

Weitere Informationen finden Sie direkt auf der Projektseite