it-Kolloquium im Wintersemester 2015/16

it-Kolloquium Wintersemester 2015/16

Im Rahmen des it-Kolloquiums finden jedes Semester Vorträge zu aktuellen Themen aus dem Bereich der Informationstechnik statt.
Die Vorträge werden von renommierten Referenten aus Forschung und Industrie gehalten. 

Zu allen Vorträgen laden wir herzlich ein!

 

 

Vortrag 1

21.10.2015
Evolution der Beschaffungslösungen der SAP (Cloud und User Experience)
Thomas Herbst Geschäftsführer und Gründer, apsolut GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Die SAP Einkaufsplattform hat sich in den letzten Jahren massiv verändert. Durch den Trend zu Cloud-Lösungen hat die SAP den großen Wettbewerber ARIBA übernommen. Weiterhin hat die SAP ihrem bestehenden on-premise Tool SAP R/3 eine neue Benutzeroberfläche verpasst. Das Schlagwort S4/HANA beschäftigt aktuell die IT Abteilungen in der strategischen Ausrichtung. Durch die Nutzung von HTML5 und SAP Fiori werden Lösungen webbasiert und auf mobilen Endgeräten nutzbar. Beide Trends beeinflussen die Strategie der SAP und damit der Kunden massiv und bringen neue Herausforderungen in der Beratung und der technischen Implementierung. apsolut unterstützt Kunden beim Prozess-Design, der technischen Implementierung, Programmierung nötiger Anpassungen und der Wartung und Pflege der Systeme.


Portrait Thomas Herbst
Thomas Herbst, Diplom Wirtschaftsingenieur (FH), war nach seinem Studium an der Fachhochschule Esslingen sechs Jahre bei Hewlett-Packard im Bereich Professional Services als Berater tätig. In den unterschiedlichsten Projekten bei renommierten internationalen Kunden stand immer die Optimierung der Beschaffung/Materialwirtschaft durch geeignete SAP basierte IT-Lösungen im Mittelpunkt.

Nach seinem Wechsel zur Heiler Software AG startete Thomas Herbst den Aufbau eines hochqualifizierten Beratungsteams mit dem Schwerpunkt auf Implementierungsprojekte rund um SAP Supplier Relationship Management. Zu einem späteren Zeitpunkt weitete sich der Verantwortungsbereich auf den gesamten Consulting Bereich aus.

Im Frühjahr 2005 gründete er gemeinsam mit Tim Kollmeier die apsolut GmbH, welche als erstes Beratungsunternehmen einen reinen Fokus auf den Bereich SAP eProcurement-Lösungen hat und damit sehr erfolgreich internationale Kunden gewinnen konnte.

Vortrag 2

11.11.2015
Global Process Management 2.0
Ingo Hettig
Director Corporate Processes and Organization, Balluff GmbH, Neuhausen auf den Fildern

Was bringen globale Standardprozesse für die Strategie-Implementierung? – Der Zusammenhang zwischen Unternehmensstrategie, Geschäftsmodell und Prozessmanagement.

Portrait Ingo Hettig
•    43 Jahre
•    seit 2006 Leiter Corporate Processes and Organization der Balluff GmbH, Neuhausen auf den Fildern
•    Zentralbereich für Prozessmanagement und SAP-Systemgestaltung, Organisationsentwicklung,
      strategisches Multi-Projektmanagement, Stammdatenmanagement
•    >7 Jahre Unternehmensberater für Prozessoptimierung, Organisationsentwicklung und Logistik,
      concept AG, Stuttgart
•    Umsetzungserfahrung aus mehr als 20 Projekten in den Branchen Automotive,
      Maschinen-/Anlagenbau und Messtechnik
•    Studium Betriebswirtschaftslehre, Fachrichtung Production Management, FH Reutlingen
•    Diplom-IT-Leiter, ZfU Business School, Schweiz
•    Ausbildung Industriemechaniker, Fachrichtung Geräte- und Feinwerktechnik, Wohlhaupter GmbH,
      Frickenhausen
•    Co-Autor des Fachbuchs "Den Lieferstrom gestalten – Wege zur logistik-optimierten Fabrik",
      LOG_X Verlag, Stuttgart, ISBN-10: 3932298276

Vortrag 3

02.12.2015
Ganzheitliche Modellierung - Einsatz von Enterprise Architect (UML - Tool) in IT Projekten
Hugo Colceag
Manager Bereich Technology & Integration Solutions, MHP – A PORSCHE COMPANY, Ludwigsburg


Am Beispiel von Software Entwicklungsprojekten wird eine Methodik und ein Tool vorgestellt, mit denen zentrale Objekte und deren Abhängigkeiten visualisiert und beherrschbar gemacht werden können. In Folge dessen lassen sich oft vorhandene Systembrüche bspw. zwischen den Ergebnisobjekten der Konzeptions- und Spezifikationsphase lösen. Dies ermöglicht es die notwendige Traceability herzustellen und schafft eine einheitliche und durchgängige Möglichkeit Informationen auszutauschen.
•    Grundlagen Modellierung
•    Vorstellung der Methodik zur Anwendung des ganzheitliche Modellierungsansatzes
•    Vorstellung Enterprise Architect als Modellierungswerkzeug
•    Live Demo zur Darstellung der Nachverfolgbarkeit / Traceability
•    Live Demo zur Erstellung von Dokumentationen

Porträt  Hugo Colceag
Hugo Colceag ist Manager im Bereich Technology & Integration Solutions und leitet das Team MDG, welches sich mit Enterprise Data Solutions im Umfeld von SAP beschäftigt.  Er ist MHP Projektleiter sowie zertifizierter SCRUM Master und besitzt über 10 Jahre Erfahrung im Beratungsumfeld fokussiert auf SAP IT Projekte. Er ist MHP Produktmanager für MHP Business Solutions und trägt damit die Win & Lost Verantwortung für die Business Solution.

Er kann auf mehrjährige Erfahrungen im Bereich SAP Produktentwicklung sowie SAP Individualentwicklung zurückblicken. Methodisches Wissen sowie deren praktische Anwendung im Umfeld agiler oder klassischer Projekt Vorgehensmodelle zählen zu seinen stärken. Als Leiter des Competence Centers  SAP Development Services war er standortübergreifend für die strategische fachliche Entwicklung verantwortlich, vor allem in den Bereichen Innovations- und Kompetenzmanagement mit Schwerpunkt auf die SAP Technologien  sowie ganzheitliche Modellierung. Seinen Abschluss als Diplom-Wirtschaftsinformatiker hat er an der Friedrich Schiller Universität Jena abgelegt.

Download Veranstaltungstermine

Ort und Zeit

Ort:

Hochschule Esslingen
Flandernstraße 101
73732 Esslingen

Standort Flandernstraße

Raum:
Hörsaal H6 (F1.016) im Gebäude 1 (Hochhaus Erdgeschoss)
Zeit:
Beginn jeweils 17:00 Uhr

Ansprechpartner

Prof. Dr. Thomas Rodach

Telefon:
Telefax:
+49 711 397 - 4159
+49 711 397 - 4214
E-Mail: Thomas.Rodach(at)hs-esslingen.de