Projektarbeiten Abschlussarbeiten

Diplomarbeit oder Masterarbeit

Hochauflösende Messung von Struktur und lokaler Leitfähigkeit Ionen leitender Membranen aus sulfonierten Multiblock-Polymeren für PEM-Brennstoffzellen mit dem Rasterkraftmikroskop

Die Arbeit ist Teil einer Forschungskooperation des DLR-ITT mit der Hochschule Esslingen (Prof. Dr. R. Hiesgen) zur Untersuchung von Polymer-Elektrolyt-Brennstoffzellen (PEMFC).

(Weiter Informationen siehe pdf-Dokument)

Kaltstartverhalten von PEM-Brennstoffzellen

Veränderung der nanoskopischen elektrischen und mechanischen Eigenschaften von Polymer-Elektrolytmembranen beim Einfrieren.

Die Aufgabe ist Teil eines größeren Vorhabens zur Untersuchung der Degradation von Polymer-Elektrolyt-Brennstoffzellen (PEMFC), das in Kooperation des DLR-ITT mit der Hochschule Esslingen (Prof. Dr. R. Hiesgen) durchgeführt wird. An der Hochschule Esslingen werden mittels Rasterkraftmikroskopie (AFM) physikalische und chemische Eigenschaften von Brennstoffzellenkomponenten, insbesondere lokale ionische Leitfähigkeit und mechanische Eigenschaften von Polymer und Katalysatoren, ortsaufgelöst untersucht.

(Weiter Informationen siehe pdf-Dokument)

Mitarbeiter Stellenangebote

Studentische MitarbeiterInnen gesucht!


Rasterkraftmikroskopie an Materialien für Brennstoffzellen und
Batterien

Im Rahmen einer Forschungskooperation mit dem DLR-ITT in Stuttgart werden Membranen und Elektroden von Brennstoffzellen sowie Kathodenmaterialien von Lithium-Schwefel Batterien untersucht.
Das Team umfasst Tobias Morawietz (Doktorand) und Ines Galm (wissenschaftliche Mitarbeiterin) sowie Renate Hiesgen (Leitung).
Aktuell ist die Arbeitsgruppe an einem EU-Projekt beteiligt, in dem Brennstoffzellen-Elektroden mit niedrigem Platingehalt auf Leistung und Degradation untersucht werden.

 

(Weitere Informationen siehe pdf-Dokument)