Berufsperspektiven

Fahrzeuge werden benötigt, um das individuelle und gesellschaftliche Bedürfnis nach Mobilität und Gütertransport zu befriedigen.

Da die optimale Lösung dieser Grundaufgabe stark von sich ändernden  technologischen, wirtschaftlichen, ökologischen und sicherheitstechnischen Randbedingungen abhängig ist, wird es immer einen großen Bedarf an Fahrzeugingenieurinnen und-ingenieuren in den vielfältigsten Tätigkeitsfeldern und mit unterschiedlichem Schwerpunktwissen geben. 

 Nach dem Studium Fahrzeugtechnik arbeiten Sie

  • in der Entwicklung und Konstruktion von Fahrzeugen und Bauteilen für Fahrzeuge
  • in der Erprobung von Gesamtfahrzeugen und Baugruppen
  • in der Berechnung (Simulation,Festigkeit) von Fahrzeugbauteilen
  • im Technischen Service und der Kundenbetreuung bei Fahrzeugherstellern und Zulieferfirmen
  • im Technischen Vertrieb von Komponenten für Fahrzeuge
  • in der Applikation von Bauelementen an Komplettaggregate und Fahrzeuge
  • in der Qualitätssicherung bei Fahrzeugherstellern und Zulieferfirmen
  • in der Technischen Dokumentation von Gesamtfahrzeugen und Hauptbauteilen
  • im Sachverständigen- und Gutachterwesen für Fahrzeuge und Bauteile
  • als Projektmanager in der Fahrzeug- und Komponentenentwicklung
  • als Leiter von Arbeitsgruppen, Abteilungen und Firmen vorzugsweise in der Fahrzeugindustrie