Gesamtfahrzeug

Arbeitsgebiet Gesamtfahrzeug-Versuch

Messungen auf demRollenprüfstand
  • Untersuchung von Leistungs-, Verbrauchs- und gegebenenfalls Abgasemissionswerten an Kraftfahrzeugen auf dem Trommelprüfstand.
  • Funktions- und Lebensdaueruntersuchungen an einzelnen Aggregaten (Getriebe, Bremsen, Reifen, Räder usw.) auf entsprechenden Aggregateprüfständen.
  • Untersuchungen an Fahrwerken und Fahrwerkselementen, z.B. Radkinematik, Federungs- und Schwingungsverhalten, Kennlinien von Stossdämpfern. Messung verschiedener Fahrzeug-Kenngrössen im Fahrversuch; Aussengeräuschmessung von Kfz.

Arbeitsgebiet Gesamtfahrzeug-Simulation

Reifensimulation mit FTire
  • Simulationstechnik
  • Systemsimulation
  • Hardware-in-the-Loop-Simulation
  • Simulatoren
  • Fahrzeugsystemdynamik
  • Mehrkörperdynamik
  • Komponentenmodellierung (Fahrwerk, Dämpfer, Reifen)

Lehre

Laborübungen, Studienarbeiten und Diplomarbeiten im Bereich Messtechnik, Fahrversuch und Simulation im Fahrzeug- und Aggregatebereich.

Einrichtungen Gesamtfahrzeug-Versuch

Reifenprüfstand EUREPA
  • Einachsiger Rollenprüfstand für Fahrzeuguntersuchungen mit Rollendurchmesser 1,91 m bis 250 km/h Geschwindigkeit, 5000 kg Achslast und 9,5(12) kN Umfangskraft; regelbare Gleichstrommaschine mit 232 kW.


  • Servohydraulischer Schwingungssimulationsprüfstand mit derzeit 3 prozessrechner-geregelten Hydraulikzylindern (250 mm Hub, 25 bzw. 15 kN Kraft), Lastrahmen als Stossdämpferprüfstand. Erfassung und Verarbeitung aller relevanten Messgrössen.


  • EUREPA - dreiaxialer, hydraulisch geregelter Reifenprüfstand für Felgen von 13" bis 17", Radlasten bis 2000 kg, Schräglaufwinkel bis ±18°, Sturzwinkel bis ±8°; Kräftemessung mit piezoelektrischer Messnabe; Berührungslose IR-Temperaturmessung der Reifenoberfläche; Reifendruckregelung.


  • Mehrere mobile Messdatenerfassungs-Systeme für Fahrversuche. Erfassung analoger und digitaler Messsignale, CAN-Knoten. Absolutmessung der Fahrgeschwindigkeit mit korrelationsoptischen Systemen; Strapdown-Plattform zur Erfassung der Fahrzeugbewegung; Verbrauchsmessungen mit universellem Kraftstoff-Durchfluss-Messgerät.


  • Schwungmassen-Bremsenprüfstand mit Ausrüstung zur automatischen Durchführung von Prüfläufen für Bremsen-Komponenten; regelbare Gleichstrommaschine mit 22 kW; Massenträgheitsmoment der rotierenden Prüfstandsteile von ca. 31 bis 46 kgm².


  • Fahrzeugdiagnosesysteme.


  • Moderne Messeinrichtungen, Multikanal-Signalanalysator, Personal Computer und Prozessrechner zur Steuerung, Messung und Auswertung.

Einrichtungen Gesamtfahrzeug-Simulation

MKS-Simulation mit COSIN/mbs
  • 13 vernetzte PC-Berechnungs-Arbeitsplätze, mit entsprechender Peripherie und Präsentationstechnik.
  • Software (verfügbar an allen Arbeitsplätzen): MSC.ADAMS (V2010), MATLAB/Simulink (R2010b) mit allen wichtigen Toolboxen, PSpice (Elektronik-Simulation), FTire, cosin/mbs, AMESim (Hydraulik-Simulation).
  • HiL-Arbeitsplatz von DSpace.