FAQ Innovationsmaster

Hier werden Fragen bezüglich Voraussetzungen für das Studium des M.Sc. in Innovationsmanagement, bezüglich des Bewerbungsvorganges, der Organisation, des Inhalts, der Perspektiven und an wen sich Interessierte bei Fragen wenden können, beantwortet!

Voraussetzungen:

1.) Was muss ich tun, um mich für den Master Innovationsmanagement zu bewerben?

Auf unserer Homepage www.innovationsmaster.de finden Sie Links, Formulare und Hinweise für Ihre Bewerbung. Bei besonderen Fragen können Sie sich gerne auch an unsere Mitarbeiter wenden: info(at)innovationsmaster.de

2.) Wieviele Credit Points muss mein Bachelor haben, damit ich mich für den Studiengang Innovationsmanagement bewerben kann?

Mit dem Abschluss eines Master-Studiums wird das Erreichen von 300 ECTS-Punkten vorausgesetzt. Aus diesem Grund sollten Sie über einen 210-er Abschluss verfügen. Zum Master-Studium können auch Bewerber zugelassen werden, die aufgrund der ECTS-Zahl aus dem Bachelor-Studium in der Summe nicht 300 ECTS-Punkte erreichen. Voraussetzung ist, bis zum Ende des zweiten Semesters,  der Nachweis über die fehlenden Kompetenzen.

 

3.) Gibt es für den Studiengang Innovationsmanagement einen Numerus Clausus?

Es gibt derzeit keinen Numerus Clausus. Ihre Note wird mit der Note, die Sie für den Essay erhalten (dieser zählt 20%), verrechnet. Des Weiteren interessieren uns Ihr Notendurchschnitt und der Ihres Studiengangs.

4.) Wenn ich noch kein endgültiges Zeugnis habe, kann ich meine Durchschnittsnote selbst errechnen, wenn das nicht vom Prüfungsamt gemacht wurde?

Wir bitten Sie diese Berechnung von Ihrer Hochschule oder Fakultät durchführen und beglaubigen zu lassen. Gerne können Sie Ihren Notendurchschnitt auf eigene Gefahr selbst berechnen, nur sollten Sie diese Berechnung von Ihrer Hochschule oder Fakultät beglaubigen lassen. Für die Esslinger Studenten gilt: ein entsprechendes Formular erhalten Sie beim Prüfungsamt und dies sollten Sie für eine gültige Bewerbung einreichen.

5.) Kann die Durchschnittsnote meines Studiengangs auch von letztem Semester sein?

Da es sich hierbei um eine langfristige Tendenz handelt, können Sie gerne den Durchschnitt des letzten Jahrgangs angeben.

6.) Kann man sich mit einem Bachelor in BWL für den Master Innovationsmanagement bewerben?

Ja, jeder Bewerber sollte betriebswirtschaftliche Kenntnisse (mind. 8 ECTS-Punkte) und technische Kenntnisse (mind. 4 ECTS-Punkte) mitbringen.

7.) Ist es möglich sich mit einem Bachelor in Ingenieurwesen für den Master Innovationsmanagement zu bewerben?

Dieser Studiengang ist für Ingenieure, die über ausreichend BWL-Kenntnisse verfügen (mind. 8 ECTS Punkte) hervorragend geeignet.

8.) Wird Praxiserfahrung bei der Durchschnittsnote berücksichtigt?

Bei unserem derzeitigen Auswahlverfahren kann Berufserfahrung leider nicht berücksichtigt werden. Es zählt lediglich die Abschlussnote und die Note des Essays. Ihre Abschlussnote zählt dabei 4/5 und der Essay 1/5.

9.) Welches Niveau in Deutsch sollte man haben, um sich für den Master zu bewerben?

Die Studierenden, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, sollten einen TestDaf (oder einen vergleichbaren Test) absolvieren. Ihr Sprachniveau sollte mindestens der Stufe B2 entsprechen. Der Bewerber sollte ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache mitbringen, um den Essay für die Bewerbung verfassen zu können und um die Vorlesungen auf Deutsch verstehen zu können.

10.) Bin ich als ausländischer Studierender berechtigt, mit meinem Abschluss einen Masterstudiengang zu absolvieren?

Wenn das Studienkolleg Konstanz  (http://www.htwg-konstanz.de) Ihr Zeugnis umgerechnet hat, können Sie sich gerne bei uns bewerben. Allerdings benötigen Sie noch einen Nachweis über Ihre Deutschkenntnisse (s. vorherige Frage).

Bewerbungsvorgang:

11.) Bis wann kann ich mich bewerben?

Bei einer Bewerbung für das Wintersemester müssen Ihre Unterlagen bis 15. Juli eingegangen sein. Bei einer Bewerbung für das Sommersemester ist die Frist der 15. Januar. Hierbei gilt der Eingangsstempel der Hochschule. Bewerbungen per E-Mail können nicht berücksichtigt werden.

12.) Kann ich mich per E-Mail bewerben?

Nein. Bewerbungen (oder Dokumente, die zu Ihrer Bewerbung gehören), die per E-Mail eingehen, können wir leider nicht berücksichtigen.

13.) An welche Adresse kann ich meine Unterlagen versenden?

Bitte schicken Sie Ihre Unterlagen an folgende Adresse:
Hochschule Esslingen
Zulassungsamt
Kanalstr. 33 
73728 Esslingen a.N.
Bitte senden Sie keine Bewerbungen an das Prüfungsamt.

14.) Können Sie mir den Eingang meiner Bewerbung bestätigen?

Leider können wir den Eingang Ihrer Bewerbung nicht bestätigen. Wir sind ebenfalls dazu verpflichtet Ihre Bewerbungsunterlagen aufzubewahren und können Ihnen diese leider nicht, nach Beendigung des Auswahlverfahrens, aushändigen.

15.) Ist es möglich eine Fotokopie meines Zeugnisses oder meines Notendurchschnitts einzureichen?

Die Kopie Ihres Abschlusszeugnisses sollte beglaubigt sein. Der Notendurchschnitt (Anlage 1) sollte durch einen Originalstempel Ihrer Hochschule/Fakultät bestätigt werden.

16.) Kann ich auch einen eigenen Lebenslauf einreichen oder muss ich den Vordruck benutzen?

Gerne können Sie uns einen eigenen individuellen Lebenslauf zusenden. Dennoch würden wir Sie bitten unser Formular auf jeden Fall auszufüllen, da wir dies zur Erfassung Ihrer Daten benötigen.

17.) Wie stehen meine Chancen einen Studienplatz zu erhalten?

Da sich die Nachfrage jedes Semester ändert, können wir nicht voraussehen, wie viele Bewerber wir haben werden und welches die Durchschnittsnote für unser Studium ist.

18.) Wann wird bekanntgegeben, wer für das Studium angenommen wurde?

Sie können mit einer Entscheidung Anfang August (für das Wintersemester) bzw. Anfang Februar (für das Sommersemester) rechnen. Wir bitten Sie von zwischenzeitlichen Nachfragen abzusehen, da dies den Zulassungsprozess nur verlangsamt.

19.) Ist eine erhaltene Zusage verbindlich?

Selbstverständlich ist eine Zusage, die Sie auf postalischem Weg mit dem Zulassungsbescheid erhalten haben, verbindlich. Allerdings behalten wir uns bei Bewerbern ohne endgültigem Zeugnis vor, diese definitiv nicht zuzulassen wenn deren Note erheblich schlechter ausfällt als dies aus der vorübergehenden Note ersichtlich war.

20.) Kann ich mich für den Master Innovationsmanagement bewerben, wenn ich meine Durchschnittsnote nicht kenne bzw. mein Bachelorzeugnis noch nicht erhalten habe?

Grundsätzlich kann sich jeder bewerben, der gerade seinen Bachelorabschluss erwirbt. Liegt das Abschlusszeugnis noch nicht vor, muss der Bewerber seine bisherige Durchschnittsnote errechnen und von der entsprechenden Fakultät bzw. Hochschule beglaubigen lassen. Das entsprechende Formular zur Eintragung der Durchschnittsnote erhalten Sie hier (Verlinkung: www.hs-esslingen.de/static/326/IMM_Antrag_auf_Zulassung.doc). Auf Grundlage dieses Durchschnitts wird von der Hochschule Esslingen eine vorläufige Zulassung erteilt. Um die endgültige Zulassung zu erhalten, muss der Bewerber sein Bachelorzeugnis schnellstmöglich nachreichen. Für die Esslinger Studenten gilt: ein entsprechendes Formular erhalten Sie beim Prüfungsamt.

21.) Kann ich mein Zeugnis nachreichen, wenn ich es bis zur Bewerbungsfrist noch nicht erhalten habe?

Generell gilt, dass wir alle bis zur Bewerbungsfrist erhaltenen Dokumente der Bewerbung berücksichtigen. Leider können wir nach diesem Zeitpunkt eingereichte Zeugnisse nicht mehr berücksichtigen.
Wenn Sie allerdings eine Zusage erhalten haben, benötigen wir Ihr Zeugnis für Ihre Einschreibung an unserer Hochschule, sodass Sie es auf jeden Fall nachreichen sollten.

22.) Gibt es ein Nachrückverfahren und wann findet es statt?

Wenn ein Nachrückverfahren stattfindet, dann in den ersten beiden Septemberwochen, bzw. Februar, März. Sie nehmen automatisch am Nachrückverfahren teil.

23.) Verändern sich die Rangplätze bei einem Nachrückverfahren?

Die Rangplätze, die Sie bei einer Absage erhalten, gelten für das ganze Bewerbungsverfahren und können nicht geändert werden. Stichtag für die Unterlagen ist der Bewerbungsschluss.

24.) Was muss ich tun, um als ausländischer Studierender ein DAAD-Stipendium für den Master Innovationsmanagement zu beantragen?

Sie müssen Ihre Bewerbungsunterlagen an das Ausländerstudienkolleg der Hochschule Konstanz senden (http://www.ask.fh-konstanz.de/), welches Ihre Unterlagen überprüft. Ihre Noten werden in das deutsche System umgerechnet und es wird festgelegt, ob Sie zum Studium an einer deutschen Hochschule berechtigt sind. Erst, wenn Sie dieses Formular erhalten haben und einen TestDaf mit einem Ergebnis von mindestens 4 in allen Disziplinen vorweisen können, können wir zu der Möglichkeit einer Zulassung Stellung nehmen.

Organisatorisches:

25.) Bieten Sie einen Part-Time-Master an?

Derzeit bieten wir keinen Master in Teilzeit an.

26.) Sind Arbeit und Studium vereinbar?

Sie müssen in jedem Fall das Einverständnis Ihres Arbeitgebers haben. Der Stundenplan ist zwar so ausgerichtet, dass häufig ein Tag der Woche frei ist, aber es kann jederzeit zu Änderungen kommen.

27.) Wie hoch sind die Studiengebühren für dieses Studium?

Die Studiengebühren (inkl. Verwaltungsbeitrag) betragen pro Semester und für das gesamte Studium (siehe Link), wenn es in der Regelstudienzeit absolviert wird?

28) Ist der Stundenplan verbindlich?

Der Stundenplan ist zwar verbindlich. Dennoch kann er kleinen Änderungen unterworfen sein.

Inhalt:

29.) Was werden für Projekte im Master Innovationsmanagement gemacht?

Es werden verschiedene Praxisprojekte in Firmen gemacht. Zuletzt bei der Firma Festool, bei der Studierende innovative Konzepte in die Realität umsetzen mussten. Die Erstellung von fiktiven Businessplänen wurde ebenfalls gefordert.

Perspektiven:

30.) Wie kommt der Master Innovationsmanagement in der Praxis an?

Durch den engen Kontakt zu Firmen haben unsere Studierende die besten Chance auf dem Arbeitsmarkt. Insbesondere unser Beirat und die Projekte ermöglichen den Studierenden, einen frühzeitigen Kontakt zu potenziellen Arbeitgebern aufzunehmen.
Da das Studium Innovationsmanagement noch jung ist, kann man für die Berufschancen noch keine Prognosen machen.

31.) Wie grenzt sich der 'Master of Science' (M.Sc.) vom MBA ab?

Im Gegensatz zum MBA ist der M.Sc. auf Deutsch und dringt wesentlich tiefer in die Materie ein als der MBA, der für reine Nicht-BWLer gedacht ist. Je nach Vorkenntnissen bietet sich das eine oder das andere Programm an.

32.) Wann sollte ich den M.Sc. dem MBA vorziehen?

Der Titel M.Sc. ist seit dem Bologna-Prozess europaweit anerkannt. Sie sollten den M.Sc. dem MBA vorziehen, wenn Sie tiefer in das Innovationsmanagement einsteigen wollen und sich darin auch beruflich spezialisieren wollen.

33.) Ist es sinnvoll nach dem Diplom einen Masterstudiengang zu absolvieren?

Der Masterstudiengang ist in jedem Fall der höhere Abschluss. Er kann durch eine gezielte Spezialisierung ein Diplom ergänzen und somit die Chancen erhöhen, später eine Arbeitsstelle zu finden. Selbstverständlich reicht aber das Diplom als eigenständiger Abschluss aus.

34.) Wie kann ich mich für das nächste Semester wieder bewerben?

Gerne können Sie sich erneut für unseren Studiengang bewerben. Sie müssen uns dafür erneut Ihre vollständigen Unterlagen zusenden.

 

Studium:

Wann muss ich welchen Antrag stellen (Bsp. Prüfungsanmeldung)?

Eine Übersicht bekommen Sie auf folgender

Seite:

Ansprechpartner:

35.) An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen bezüglich meiner Bewerbung habe?

Bei Fragen, die nicht durch die oben genannten Fragen beantwortet wurden, schicken Sie bitte ein E-Mail an:

info(at)innovationsmaster.de

Bei E-Mail-Anfragen, denken Sie bitte daran Ihre Telefonnummer zu hinterlegen, damit wir Sie bei Bedarf zurückrufen können. Vielen Dank!