Regelung für die Anerkennung von Auslandssemestern (TBB SPO 3)

Laut der Studien- und Prüfungsordnung TBB-Version 3 & 4 muss ein Semester im Ausland verbracht werden. Dieses kann ein theoretisches oder praktisches Studiensemester sein, wobei die Länge des Aufenthaltes mindestens 3 Monate (90 Tage) betragen muss. Ein theoretisches Studiensemester muss an einer anerkannten ausländischen Hochschule absolviert werden. Ein praktisches Studiensemester muss dem Erreichen des Studienziels dienen.

Nachweise über das Auslandssemester müssen unter Angabe von Namen, Matrikelnummer, ausgeführte Tätigkeit bzw. absolvierte Leistungen und Dauer des Aufenthalts zur Prüfung vorgelegt werden. Die Unterlagen reichen Sie in Papierform oder elektronisch an Frau Akcakaya (sevil.akcakaya(at)hs-esslingen.de) zur Prüfung ein.

In dem Semester, in dem die Unterlagen zur Prüfung eingereicht werden, muss die Leistung „7200 Auslandssemester“ im LSF angemeldet werden. Dies ist in der Regel das Semester nach Ihrem Auslandsaufenthalt. Nach erfolgreicher Prüfung wird das Auslandssemester während des Prüfungszeitraums als „bestanden“ gekennzeichnet.

Unter Umständen kann ein vor Studienbeginn an einer ausländischen Hochschule verbrachtes Studiensemester als Auslandssemester anerkannt werden.

Bitte beachten Sie folgende Anerkennungsregeln:

  • Anerkennung der Leistung „7200 Auslandssemester“ (praktisch oder theoretisch) durch den Studiengangleiter
  • Anerkennung des Praxissemesters durch den Praktikantenamtsleiter
  • Anerkennung von Prüfungsleistungen an ausländischen Hochschulen durch die Auslandsbeauftragte der Fakultät

  

Prof. Dr. Oliver M. Dürr                                                                                            Studiendekan BW / Studiengangleiter TBB