Internationale Projektarbeit bei der Fa. smart France S.A.

Studierende des Studienganges Technische Betriebswirtschaft / Automobilindustrie der Fakultät Betriebswirtschaft optimieren ein Fahrzeugproduktionswerk!

Gruppenbild der Seminarteilnehmer

Noch vor Beginn des Sommersemesters haben Studierende der Fakultät Betriebswirtschaft in Kooperation mit der Hochschule Pforzheim ein internationales Projekt abschließen können. Partner war die smart France S.A., die eine Optimierung der bestehenden Produktionsabläufe in Auftrag gegeben hatte.

Dabei konnte im Rahmen einer intensiven Analyse vor Ort in Frankreich eine Ist-Aufnahme der bestehenden Abläufe in der Logistik für die Fahrzeugendmontage, der Lackierung der Rohkarossen, der Qualitätsprozesse zur Einhaltung der Reifegradanforderungen, der Energieversorgung des Fahrzeugwerks sowie der digitalen Erfassung von Produktionsfehlern über die Dauer einer Woche erfolgen.

In einem zweiten Schritt haben die Studierenden Eigenvorschläge zur Optimierung der Abläufe in Gruppenarbeit erarbeitet und konnten diese abschließend gegenüber der Geschäftsleitung des Fahrzeugwerks vorstellen. Die Ideen umfassten den Einsatz autonom fahrender Logistikträger, die Vereinfachung und Flexibilisierung von Qualitätsabläufen, die Schaffung von ökologischen und nachhaltigen Energieversorgungskonzepten bis hin zu Angeboten an E-Mobility-Kunden. Zudem wurde im Geiste des Industrie 4.0 – Ansatzes die Einrichtung von Modellierungsinstrumenten zur intelligenten Überwachung von Produktionsabläufen erarbeitet.

Die Werksleitung hatte die Ergebnisse zu einer Umsetzung empfohlen und möchte die Zusammenarbeit mit den Hochschulen hierzu intensivieren.

Ansprechpartner bei Interesse ist an der Hochschule Esslingen / Fakultät Betriebswirtschaft Herr Prof. Dr. Ralf Wörner.