imagefilm

Imagefilm Biotechnologie: Link zu Youtube

Bioprozesstechnik - Schlüsseldisziplin der Biotechnologie

Weiterbildung in Bioprozesstechnik jetzt auch berufsbegleitend

Neuer berufsbegleitender Master-Studiengang an der Hochschule Esslingen

Praxisorientierte, fundierte und umfassende Weiterbildung: Ab Sommersemester 2015 ist es an der Hochschule Esslingen möglich, berufsbegleitend den Master-Studiengang „Bioprozesstechnik“ zu studieren. Mit dem zusätzlichen Angebot reagiert die Hochschule Esslingen  auf den zunehmenden Bedarf  insbesondere der pharmazeutischen Industrie. Der Masterabschluss auf dem Gebiet der Bioprozesstechnik eröffnet die Möglichkeit, hoch qualifiziert in Führungspositionen der Wirtschaft und des öffentlichen Dienstes tätig zu sein.

 

 
„In unserem neuen Master-Studiengang wird die gesamte Prozesskette der Wertstoffherstellung verfolgt: von der genetischen Entwicklung eines Produktionsstammes über die Zellkultivierung bis hin zur Aufarbeitung der biotechnologischen Produkte“, erklärt Studiengangsleiter Prof. Dr.-Ing. Richard Biener.  Die im Studium vermittelten Kompetenzen ermöglichen es, Bioprozesse systematisch zu analysieren, zu entwickeln und zu optimieren . Die Zielsetzung dabei ist, Produktionsprozesse nachhaltig zu verbessern und somit nicht nur die  Effizienz zu steigern, sondern auch die Kosten deutlich zu reduzieren.

BERUFSBEGLEITEND STUDIEREN

Für die Aufgaben von morgen

Der Studiengang basiert auf dem Konzept des Blended Learning, einer Kombination aus Online- und Präsenzlehre und orientiert sich damit an den Bedürfnissen berufstätiger Studierender. Der Online-Anteil besteht aus der Bearbeitung von E-Learning Modulen.
Präsenzveranstaltungen (durchschnittlich 12 Präsenztage/Semester) beinhalten Workshops, Laborübungen, Exkursionen, Prüfungen und Seminare.

In der Präsenzphase werden Kompetenzen, wie z.B. interdisziplinäre Arbeitsweise, wirtschaftliches Denken und Problemlösung durch Teamarbeit vermittelt. Die Laborübungen werden in den hochmodernen Laboren der Hochschule Esslingen durchgeführt.

Die Betreuung der Studierenden erfolgt individuell, sowohl online als auch präsent vor Ort. Alle Dozenten sind Professoren der Hochschule Esslingen oder Fachexperten aus der Industrie und Wissenschaft.

Theorie und Praxis gut gemixt

Inhalte des Studiums

Das Studium gliedert sich in 4 Theoriesemester mit je 15 ECTS (European Credit Transfer System) sowie eine Masterarbeit mit 30 ECTS. Pro ECTS ist ein Arbeitsaufwand von ca. 25-30 Stunden zu leisten.


Einzelne zertifizierte Module sind zudem für Interessierte belegbar, die keinen Masterabschluss anstreben und eine spezifische Weiterbildungsqualifikation suchen.

Aktuelles

Infoveranstaltung

Wir laden Sie herzlich ein!

Wann: 27.10.2017 ab 17.30 Uhr
Wo: Hochschule Esslingen,
Standort Stadtmitte, Raum S05.107
Anmeldung: E-Mail


Studien- und Prüfungsordnung

Download


Modulhandbuch

Download


Flyer

Download



Studiengangleitung

Prof. Dr.-Ing. Richard Biener
Telefon + 49(0)711.397-3551
E-Mail

Kurzporträt auf Youtube