Labor Biochemie

Laborleitung: Prof. Dr. Winfried Linxweiler

Assistenten: Dipl.-Ing.(FH) Bülent Turan , Dipl.Ing.(FH) Kirstin Röger

Laborraum: S 4.107

Labortelefon: -3537

Inhalte

Studierende des Studiengangs Biotechnologie erlernen im Biochemielabor den praktischen Umgang mit Molekülen und Biopolymeren, die in lebenden Systemen eine wichtige Rolle spielen.
Dabei gliedert sich das Praktikum in 11 individuelle Versuchstage und 2 gemeinsame Versuchstage:

Erster gemeinsamer Versuchstag:

  •   Pipettieren, Puffer herstellen und Photometrieren

individuelle Versuchstage:

  • 1. Zucker
  • 2. Lipide
  • 3. Nukleinsäuren
  • 4. Aminosäuren
  • 6. Proteine 1
  • 7. Proteine 2
  • 8. Enzyme
  • 9. Enzymkinetik
  • 10. Chromatographie I
  • 11. Chromatographie II
  • 12. Immunchemie

Letzer gemeinsamer Versuchstag:

  • Enzymscreening

Jeder Versuchstag beinhaltet mehrere analytische, präparative und quantitative Einzelversuche, die von den Studierenden selbständig bearbeitet und in einem Ergebnisprotokoll ausgewertet werden.

Jeder Studierender bearbeitet in 2er Gruppen (siehe Bild 1, unten) einen Versuchstag im wöchentlich wechselnden Arbeitsrhythmus. Im neu gebauten Biochemielabor erfolgt die Betreuung durch Laborleiter und Assistent.

Analytische Methoden wie SDS-PAGE, Dünnschichtchromatographie (siehe Bild 2, unten), Agarose-Gelelektrophorese, Elisa und Turbidimetrie, enzymatische Analytik, Gesamtproteinbestimmung nach Bradford, Biuret und BCA-Methode werden von den Studierenden durchgeführt.

Die Versuchstage bestehen auch aus präparativen Methoden wie Extraktion von Biomolekülen aus Hirn und Leber, alkoholische DNA-Fällung (siehe Bild 3, unten), Dialyse und Chromatographie von Proteinen und Isolierung von Antikörpern sind Bestandteile der Versuchstage.

Studenten WS 05/06