IAF - Was ist das?

Das Land Baden-Württemberg hat an den (Fach-) Hochschulen die Forschungsaktivitäten
in sogenannten Instituten für Angewandte Forschung, kurz IAF zusammengefasst.

Das IAF ist kein Institut im eigentlichen Sinn, sondern vielmehr eine Organisationseinheit
zur Koordination und Optimierung der bestehenden Forschung und Entwicklung (FuE) ,
die sich als interdisziplinäre, regionale Dienstleistungseinrichtung für Angewandte
Forschung versteht. Koordiniert werden die IAF in Baden-Württemberg von der
Koordinierungsstelle Forschung und Entwicklung in Mannheim.

Durch eine interdisziplinäre Arbeitsweise und den direkten Zugriff auf alle technologischen
Einrichtungen der Hochschule ist eine effiziente vorwettbewerbliche Forschung
gewährleistet. Die besondere Stärke des IAF liegt in der Anwendungsbezogenheit der
Arbeiten. Neben Forschungsprojekten werden auch industrienahe Diplomarbeiten durchgeführt.

Wir verstehen uns als Brücke zwischen Lehre, Grundlagenforschung und Technologietransfer!


Das IAF deckt seinen Haushalt selbständig durch Einwerben von Drittmitteln im Rahmen von Forschungsförderprogrammen von EU, Bund und Land, sowie durch Entwicklungen mit Partnern
aus Industrie und Kommunen.

Nicht nur namhafte Firmen treten hierbei in Erscheinung, sondern vor allem Partner aus der
klein- und mittelständischen Industrie werden in ihrer Innovationskraft gestärkt und gefördert.