25. April: Vortrag über die Zukunft der Mobilität

Der Trendforscher Dr. Eike Wenzel stellt Szenarien für morgen vor

Wie sieht der Verkehr künftig aus? Beherrschen Car-Sharing-Angebote, selbstfahrende und elektrisch angetriebene Autos unser Stadtbild? Welche Rolle wird die Vernetzung spielen? Mit diesen Zukunftsfragen beschäftigt sich der Trendforscher Dr. Eike Wenzel in seinem öffentlichen Vortrag am Dienstag, 25. April 2017. Beginn: 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Autos, wie wir sie bislang kannten, sind hochgradig ineffizient. 1,2 Milliarden Autos bevölkern unsere Straßen, 95 Prozent der Zeit werden sie nicht benutzt oder stehen im Stau. Eine bessere Verwendung und Vernetzung der Mobilitätangebote ist nötig. Was wir brauchen, ist ein „Internet der Mobilität“. Der Vortrag erläutert die entscheidenden Szenarien, die uns in den nächsten Jahren auf den Zukunftspfad führen werden.

Dr. Eike Wenzel ist Gründer und Leiter des Instituts für Trend- und Zukunftsforschung (ITZ) in Heidelberg. Zudem leitet er den Masterstudiengang „Trend- und Nachhaltigkeitsmanagement“ an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Nürtingen-Geislingen.

Öffentliche Veranstaltungsreihe zur Mobilität

Der Vortrag findet im Rahmen der öffentlichen Veranstaltungsreihe „Gesellschaft im Wandel: Auf die Plätze – fertig -mobil?!“ statt. Die Reihe gehört zum neuen Studium Generale der Hochschule und wird von der TÜV SÜD Stiftung gefördert. Außerdem kooperiert die Hochschule Esslingen mit der VHS Esslingen, der Stadtbücherei und dem Kulturamt der Stadt.

Termin & Ort:

Dienstag, 25. April, 18 Uhr
Stadtbücherei Esslingen, Kutschersaal, Webergasse 4-6.

Programm Studium Generale

Veranstaltungsflyer "Gesellschaft im Wandel: Auf die Plätze - fertig - mobil?!"